Baustellen

Die Enni hat in Neukirchen-Vluyn noch diverse Baustellen

Bei den Arbeiten am Leineweberplatz in Vluyn ist das Gröbste vorbei. Im Juni folgen Restarbeiten.

Bei den Arbeiten am Leineweberplatz in Vluyn ist das Gröbste vorbei. Im Juni folgen Restarbeiten.

Foto: Lars Tenorth / FUNKE Foto Services

Neukirchen-Vlyun.  Die Enni Energie & Umwelt hat für dieses Jahr noch einige Baustellen in Neukirchen-Vluyn auf dem Programm. Das hat Auswirkungen. Eine Übersicht.

In diesem Jahr stehen bei der Enni Energie & Umwelt wieder etliche Baustellen auf dem Programm. Die wohl größte Maßnahme dürfte die Anbindung des Neubaugebietes Neukircher Feld sein. Dort entwickelt die RAG MI das fünfte Niederberg-Wohnquartier. „Wir wollen da komplett mit Fernwärme rein“, sagt Michael Nöfer, der bei der Enni die Abteilung technische Dienste leitet. Man sei mit der RAG MI diesbezüglich in Gesprächen.

Für die Arbeiten im neuen Baugebiet müsse auch das umliegende Netz ertüchtigt werden, heißt es. Im März sollen die Bauarbeiten beginnen, die sich somit auch auf die Vietenstraße, die Jahnstraße und die Niederrheinallee auswirken. Dabei geht es auch um die Erweiterung des Telekommunikationsnetzes sowie die Erneuerung und Erweiterung von Wasser- und Stromleitungen.

Die Baustelle an der Niederrheinallee soll in Abschnitten abgearbeitet werden. Dort wird der Verkehr mit einer Ampelanlage geregelt. Die einzelnen Abschnitte sollen nach Enni-Angaben jeweils 60 bis 70 Meter lang sein. Das Ende der Arbeiten ist für den November vorgesehen. Das Unternehmen investiert rund eine halbe Million Euro in dieses Vorhaben.

Ende März beginnt Enni damit, am Bendschenweg zwischen der Krefelder Straße und der Ernst-Moritz-Arndt-Straße auf einer Länge von 450 Metern das Fernwärmenetz zu erneuern und das Telekommunikationsnetz zu erweitern. Hier werde es abschnittsweise eine halbseitige Sperrung geben, kündigt Michael Nöfer an. Das Ende dieser Maßnahme ist für den Oktober vorgesehen.

Voraussichtlich im Juli beginnt das Unternehmen damit, das Fernwärme- und das Telekommunikationsnetz am Neukirchener Ring zwischen Post- und Mozartstraße zu erweitern. Gleichzeitig soll die neue Turnhalle an der Jahnstraße angeschlossen werden. „Das wird eine Wanderbaustelle“, sagt der Abteilungsleiter. An der Stelle will man im September fertig sein.

Schließlich gibt es zwischen Mitte März und Ende Mai eine Baustelle im ersten Abschnitt der Wiesfurthstraße. Im Vorfeld einer geplanten Kanalbaumaßnahme soll hier das Wassernetz erneuert und das Telekommunikationsnetz erweitert werden. „Die Wasserleitung ist in die Jahre gekommen“, begründet Nöfer.

Im Gewerbepark Nord sollen Unternehmen dafür begeistert werden, ihre Telekommunikation über die Enni abzuwickeln. Dazu werden ab Ende Juni Leerrohre im Bereich Weser-/Hochstraße verlegt.

Im Bereich des Leineweberplatzes in Vluyn ist im vergangenen Jahr die Fernwärmeleitung erneuert worden. Hier sollen im Juni die Hausanschlüsse eingebunden werden. Das mache man nicht im Winter, hieß es.

Und letztlich werden bis Ende des Jahres in den Außenbereichen unter anderem in Groß Opholt / Kaetherstraße / Sittermannstraße / Vluynbusch /Rayen /Luiter Straße abschnittsweise die Freileitung in die Erde verlegt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben