Polizei

Dreister Trickdieb greift Moerser ins Portemonnaie

Trickdiebe greifen blitzschnell zu.

Trickdiebe greifen blitzschnell zu.

Foto: Oliver Mengedoht

Moers.   Ein Moerser wurde von einem Mann angesprochen, der angeblich Kleingeld für den Parkautomaten brauchte. Seine Hilfsbereitschaft war ein Fehler.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dreister Trickdiebstahl in der Innenstadt: Am Mittwochmorgen gegen 8.55 Uhr ging ein 69-jähriger Moerser durch die Grünanlage an der Straße Neuer Wall in der Nähe der Sparkasse. Ein Unbekannter sprach ihn in diesem Augenblick an und bat darum, Geld für den Parkscheinautomaten gewechselt zu bekommen. Hilfsbereit holte der Moerser die Geldbörse heraus, um nach Kleingeld zu schauen.

Ungefragt hatte der Unbekannte plötzlich seine Finger im Scheingeldfach der Börse, was der hilfsbereite 69-Jährige sofort unterband. Trotzdem gelang es dem Trickdieb, unbemerkt Bargeld aus der Börse zu stehlen. Der Mann verabschiedete sich dann auch schnell und rannte plötzlich davon.

Täterbeschreibung ist ziemlich genau

Als der Moerser in seiner Börse nachschaute, stellte er den Diebstahl mehrerer Geldscheine fest. Der Trickdieb war etwa 40 Jahre alt und circa 1,75 Meter groß, hatte schwarze Haare und trug schwarze Kleidung. Der Mann sprach mit einem osteuropäischen Akzent. Auffällig an der Situation waren noch zwei Begleiter des Diebes, die in einigem Abstand hinter ihm standen aber nicht beschrieben werden können.

Hinweise an die Polizeiwache Moers, Asberger Straße 5, unter 02841/ 1710.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben