Ehrung für das Ehrenamt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Niederrhein. Landrat Dr. Ansgar Müller wird am Dienstag, 16. Juli, in der Niederrheinhalle Wesel 20 Preise für den Ehrenamtsfonds 2013 vergeben. Preisträger sind unter anderem: Sprachförderung durch Lesefreude – Vorlesepaten in Kindergärten, Neukirchen-Vluyn; Diagnose Parkinson – Betroffene helfen Betroffenen, Moers; Marianne Kosin, Moers; buddY-Projekt, Moers; ­Hoerstgener Dorfcafé, Kamp-Lintfort; Nachbarschaftswerkstatt Moers-Meerbeck, Moers; Neukirchener Nachbarschaftsnetz, Neukirchen-Vluyn. Mit dem Ehrenamtsfonds soll das freiwillige Engagement im Kreis Wesel besonders herausgestellt werden, um das Interesse für die aktive Mitgestaltung der Gesellschaft weiter zu fördern. Der Fonds ermöglicht es, Projekte und Personen besonders zu würdigen und in den Blick der Öffentlichkeit zu rücken. Bereits zum zehnten Mal werden Preise aus dem Ehrenamtsfonds verliehen, mit dem der Kreis Wesel das ehrenamtliche Engagement im Kreis Wesel anerkennen und fördern will. Die Ehrenamtspreise sind mit insgesamt 20 700 Euro dotiert. Die Preisträger wurden am Dienstag, 18. Juni, in nichtöffentlicher Sit-zung, durch den Kreissozialausschuss ausgewählt: 16 in der Kategorien „Projekte“, dotiert mit je 1000 Euro, und vier in der Kategorie „Einzelpersonen“, dotiert mit je 800 Euro. Es wurden nur Vorschläge, die aus dem Kreisgebiet stammen, ausgewählt. Maßgeblich für die Preiswürdigkeit sind auch die Beispielhaftigkeit und der Innovationsgrad des ehrenamtlichen Engagements.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben