Studienorientierung

Hochschule in Kamp-Lintfort hilft bei Studiums-Entscheidung

Studieren, aber was? Hilfestellung gibt es bei zwei Online-Workshops.

Studieren, aber was? Hilfestellung gibt es bei zwei Online-Workshops.

Foto: Kai Kitschenberg / FUNKE Foto Services

Kamp-Lintfort.  Hochschule Rhein Waal bietet zwei digitale Workshops zur Studienorientierung an. beim ersten Termin geht es um „ob“, beim zweiten um „was“.

Jetzt eine Studienentscheidung treffen? Zu Zeiten der Coronakrise, in der digitale Plattformen oft die einzige Informationsquelle sind, fällt eine Studienorientierung besonders schwer. Zur Unterstützung der Entscheidungsfindung sowie der Recherche über Studiengänge bietet die Zentrale Studienberatung der Hochschule Rhein-Waal Workshops nun digital an: Am 3. und 5. Juni jeweils von 15 bis 16.30 Uhr.

Kein Abschluss ohne Anschluss

Beim ersten Termin am 3. Juni steht im Fokus, wie man sich für den richtigen Studiengang entscheidet. Ina Bushuven, verantwortlich für das Projekt „Kein Abschluss ohne Anschluss“ in der Zentralen Studienberatung, erläutert das Ziel des Workshops: „Wir betrachten gemeinsam, an welchem Punkt der Entscheidungsfindung die einzelnen Teilnehmenden stehen und geben Hilfen an die Hand, wie eine persönlich passende Entscheidung getroffen werden kann. Ich kann schon einmal verraten: Individuelle Kompetenzen und Interessen sind hierbei besonders wichtig.“

Aus der Fülle der Infos das Richtige filtern

Der Workshop am 5. Juni gibt den Teilnehmenden das Werkzeug für eine fundierte und zielführende Informationsrecherche an die Hand. Hilfreiche Tools und Seiten werden vorgestellt und in ihren Funktionen erläutert. Darüber hinaus unterstützen die Beraterinnen und Berater bei der Strukturierung der Fülle an Informationen sowie bei der Priorisierung und Umsetzung der individuellen Studienentscheidung.

Um sich für einen oder beide Workshops anzumelden, schreiben Interessierte eine Mail an studienorientierung@hochschule-rhein-waal.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben