Karneval 2018

Im Neukirchen-Vluyner Rosenmontagszug sind die Piraten los

Rosenmontagszug in Neukirchen-Vluyn

Zugleiter Raphael Röhse über den Rosenmontagszug in Neukirchen-Vluyn 2018. Video: Sonja Volkmann

Zugleiter Raphael Röhse über den Rosenmontagszug in Neukirchen-Vluyn 2018. Video: Sonja Volkmann

Beschreibung anzeigen

Neukirchen-Vluyn.   Mit 26 Einheiten hat sich der Rosenmontagszug in Neukirchen-Vluyn gegen viertel nach eins in Bewegung gesetzt. Was Johnny Depp damit zu tun hat.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mensch, was haben die Neukirchen-Vluyner für ein Glück gehabt! Rechtzeitig zum Rosenmontagszug gab es blauen Himmel und trockenes, kaltes Wetter. Die Gebete von Raphael Röhse sind offenkundig erhört worden. Der Zugleiter der Neukirchen-VLÜ-KA-GE hat am Montagmittag noch alle Hände voll zu tun, damit der närrische Lindwurm ordnungsgemäß durch die Stadt ziehen kann.

Rosenmontagszug in Neukirchen-Vluyn

Zugleiter Raphael Röhse über den Rosenmontagszug in Neukirchen-Vluyn 2018. Video: Sonja Volkmann
Rosenmontagszug in Neukirchen-Vluyn

26 Einheiten, davon drei Fußgruppen und drei Spielmannszüge hatten sich am Neukirchener Ring in Position gebracht. Fast pünktlich ging es um Viertel nach eins los. Die Wagen, die am Ende aufgestellt waren, fuhren wie durch ein Spalier an den anderen Wagen vorbei. „So haben sich alle noch mal gesehen und begrüßt“, erklärt der Präsident der Neukirchen-VLÜ-KA-GE, Jörg Thiem, der zusammen mit seinem Vize Jens Balters allen Teilnehmern ein dreifaches Helau und „einen guten Zug“ mit auf die Reise gab, bevor sich der Präsidentenwagen ans Ende des Zuges anreihen konnte.

Höhepunkt war der Mottowagen des Löschzuges

Höhepunkt im diesjährigen Zug war sicherlich der Mottowagen des Feuerwehrlöschzuges Vluyn. Aus den rührigen Wehrleuten sind emsige Piraten geworden. Ewig ungeklärt wird allerdings bleiben, wer es geschafft hat, Johnny Depp auf das Piratenschiff in die Bindestrich-Stadt zu locken.

Der Löschzug Vluyn im Rosenmontagszug

Der Löschzug Vluyn war mit einem Piratenschiff im Rosenmontagszug in Neukirchen-Vluyn.
Der Löschzug Vluyn im Rosenmontagszug

Das Motto hat auch Kurt Best auf den Plan gerufen, der wieder als Moderator am Rathaus und in Vluyn im Einsatz war. „Kaum sind die Piraten vorbei gezogen, traut sich auch die Aida wieder auf große See“, rief Best aus, während sich langsam das fahrende Schiff des Elferrates näherte, von dem aus unter anderem die Sängerin Angelika Siegel die Kamelle in die Menge warf.

Zum Wurfmaterial gehört auch ein Würstchen

„Und werfen, werfen“, rief Best den Senatorendamen zu. Ein paar Momente später musste der Moderator dann allerdings kurz stocken. „Es ist auch ein Würstchen geworfen worden, das ist ja toll“, bemerkte er lakonisch. Und dann ging es Schlag auf Schlag weiter: Die Klompenfreunde waren dabei, die Frauen der KfD, die Rommé-Zicken und etliche weitere mehr. „Wir begrüßen die Möhnen“, erklärte Kurt Best weiter, der sich extra für diesen Tag in ein knalliges buntes Kostüm geworfen und sich die Haare schön gemacht hatte: „Elsa Bertz mit ihren liebreizenden Möhnen.“ Die wilden Weiber hatten selbstredend den Schlüssel des Rathauses mit dabei, den sie mit dem Blick der Sieger in die Höhe hielten, als ihr Wagen am Bürgermeister vorbeifuhr.

Insgesamt rund 6000 Menschen säumten nach Polizeiangaben die Straßen in Neukirchen und in Vluyn, um sich die Karnevalswagen anzuschauen. Viele Menschen waren kostümiert, Tiere waren wieder ganz weit vorn. Einhörner wurden gesehen. Am frühen Abend meldete die Polizei eine Schlägerei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik