Innenstadt

Immer die Suche nach dem Parkplatz in der Moerser City

Ralf Noch beklagt die Parksituation als Anwohner der Xantener Straße.

Foto: Heiko Kempken

Ralf Noch beklagt die Parksituation als Anwohner der Xantener Straße. Foto: Heiko Kempken

Moers.   Ralf Noch ist genervt: An der Xantener Straße wird es für Anwohner immer schwieriger, einen Parkplatz zu finden – Probleme nicht nur tagsüber.

Seit 35 Jahren wohnt Ralf Noch jetzt an der Xantener Straße. In dieser Zeit ist es immer schwieriger geworden, einen Parkplatz vor seiner Wohnung zu finden. Die Eröffnung des Ärztehauses vor einigen Wochen hat die Situation noch einmal verschärft.

Ralf Noch arbeitet im Schichtdienst: mal kommt er nachmittags nach Hause, mal am späten Abend. Das Bild, das sich ihm bietet, wenn er seinen blauen VW auf der Xantener Straße langsam abbremst, ist immer das gleiche: Die Parkplätze entlang der Straße sind belegt. Nochs Beobachtung: „Egal, ob Besucher des Krankenhauses, der anliegenden Geschäfte oder Berufsschüler, alle Parkplätze in Hausnähe sind belegt.“ Das gehe soweit, berichtet Noch weiter, dass bereits morgens um fünf Uhr Autofahrer unterwegs sind, die einen Parkplatz suchen: „Wenn ich dann zur Arbeit fahre, steht oft schon der nächste da, um meinen Parkplatz zu besetzen.“

Garage fiel dem Bagger zum Opfer

Das war einmal anders. In der Anfangszeit, Noch erinnert sich nur zu gern, habe er sogar eine eigene Garage in der Nachbarschaft gehabt. Auch, als die Garage dem Bagger zum Opfer fiel, habe er selten Mühe gehabt, einen Parkplatz in Wohnungsnähe zu finden. Doch mit der Zeit ist die Gegend um das St. Josef-Krankenhaus und das Mercator-Berufskolleg immer belebter geworden.

Mit den entsprechenden Auswirkungen: Beim NRZ-Gespräch mit Ralf Noch parkt gerade ein Nachbar ein. Der sagt: „Dass ich gerade einen Parkplatz gefunden habe, ist ein reiner Glücksfall. Oft muss ich fünf- bis sechsmal um den Block fahren, um einen zu finden.“ Wie Noch berichtet, überlege auch sein Vermieter, sich wegen der schlimmen Parkplatz-Situation jetzt an die Stadt zu wenden. Dabei machen weder Noch noch sein Nachbar die Parker für die Entwicklung verantwortlich: „Die Parkplätze hier sind kostenlos. Ist doch klar, dass die Leute hier parken, wenn sie im Parkhaus 50 Cent pro Stunde bezahlen müssten.“ Was Noch allerdings wirklich ärgert: „Vor dem neuen Ärztehaus wurden vier Parkplätze in Taxi-Plätze umgewandelt. Das macht unsere Parkplatzsuche noch schwieriger, und außerdem stehen auf den Plätzen so gut wie nie Taxis.“

Keine Parkausweise

Noch blickt die Xantener Straße hinunter. Dort zweigen Nebenstraßen ab, in denen alle Anwohner einen Parkausweis bekommen. „Hier kann es keine Parkausweise geben, weil es sich um eine Straße handelt, für die der Kreis zuständig ist“, sagt Noch und verweist auf entsprechende, allerdings lange zurückliegende Gespräche mit der Stadt.

Dort erkennt man das Dilemma der Anlieger an der Xantener Straße durchaus an. Schnelle Hilfe sei jedoch kaum möglich, wie Pressesprecher Thorsten Schröder mitteilt: „Die Änderung einer Bewohnerparkzone geht immer mit einer Verkehrsuntersuchung einher und muss vom Rat beschlossen werden. Dies kostet recht viel und dauert natürlich.“ Dennoch, das sichert Schröder zu, werde man nach den Hinweisen von Ralf Noch die Situation noch einmal bewerten.

Was passiert nach dem Wegzug des Kollegs?

Eine Unwägbarkeit gibt es allerdings: Das Mercator-Berufskolleg wechselt 2020 zum neuen Berufsschul-Campus an der Repelener Straße. Niemand kann deshalb heute verlässlich sagen, wie sich der Umzug auf die Parkplatzsituation an der Xantener Straße auswirkt. Es ist also durchaus möglich, dass Ralf Noch auch künftig nach einem Parkplatz vor seiner Wohnung suchen muss.

>>> INFO

Neun Parkzonen für Anwohner gibt es in Moers. Die Xantener Straße gehört nur mit den Hausnummern 1 und 1a dazu. Im weiteren Verlauf der Straße gibt es kostenfreie Parkplätze, die von allen Verkehrsteilnehmern genutzt werden können.

Über Parkzonen teilt die Stadt im Internet mit: „Das Bewohnerparken wie die Einführung der Parkschein- und Parkscheibenregelung für Kunden und Besucher hat die Chancen aller Nutzer erhöht, in der Moerser Innenstadt einen Parkplatz zu finden.“

Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik