Mahnwache in Moers

In Moers gibt es ein Gedenken an die Opfer von Hanau

Dieses Archivbild ist von der Lichterkette des Bündnisses Moers ist bunt, nicht braun 2017 in der Moerser Innenstadt.

Dieses Archivbild ist von der Lichterkette des Bündnisses Moers ist bunt, nicht braun 2017 in der Moerser Innenstadt.

Foto: Volker Herold / FUNKE Foto Services

Moers.  Nach dem Anschlag in Hanau ruft das Bündnis Moers ist bunt, nicht braun zu einer Mahnwache am Freitag auf. Treffpunkt: Widerstandsmahnmal.

Das Bündnis Moers ist bunt, nicht braun hält zum Gedenken an die Opfer des Anschlags von Hanau am Freitag, 21. Februar, um 18 Uhr eine Mahnwache ab. Dem Aufruf des Bündnisses haben sich auch Gruppen aus Neukirchen-Vluyn und Kamp-Lintfort angeschlossen.

Treffpunkt ist am Mahnmal für den Widerstand gegen die nationalsozialistische Terrorherrschaft 1933 – 1945 in Deutschland vor dem Alten Landratsamt am Kastell in der Stadtmitte von Moers. Das Bündnis ruft dazu auf, Kerzen zu der Mahnwache mitzubringen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben