Radtourismus

In Moers gibt es jetzt drei Verleihstellen für Pedelecs

Michael Birr, Winny van der Valk, Bürgermeister Christoph Fleischhauer und Elmar Welling. 

Foto: Moers Marketing

Michael Birr, Winny van der Valk, Bürgermeister Christoph Fleischhauer und Elmar Welling. 

Moers.   Hotel van der Valk, Wellings Hotel zur Linde und Moers Marketing bieten neuen Service an. Auch die Niederrhein-Rad-Flotte kann genutzt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für Bürger und Besucher wird die Grafenstadt noch ein wenig fahrradfreundlicher. Ab sofort können sie an drei Stationen in Moers zwölf Pedelecs mieten und auf die gesamte Zweirad-Flotte von Niederrhein-Rad zurückgreifen. Die Kosten reichen von 9 bis 25 Euro am Tag pro Fahrrad.

Die drei Verleihstationen sind das Hotel van der Valk, Wellings Hotel zur Linde und die Moers Marketing GmbH an der Kirchstraße 27a/b. „Man muss nichts weiter tun, als das Rad im Internet oder telefonisch bei den Verleihstationen zu reservieren und anzureisen: Das Fahrrad wartet dann schon“, erklärt Michael Birr, Geschäftsführer von Moers Marketing, den neuen Service. Die Initiatoren denken dabei nicht nur an Familien, die für einen Tag oder ein Wochenende in Moers sind. Auch größere Gruppen, selbst mit 20, 30 Personen oder mehr, können in der Regel spontan über die aus 1000 Fahrrädern bestehende Flotte von Niederrhein-Rad versorgt werden. Und selbstverständlich steht dieses Angebot auch Moersern offen, die mit auswärtigen Besuchern Fahrradtouren unternehmen wollen.

Für Liebhaber von großen oder gar mehrtägigen Touren ist wichtig, dass die Räder nicht zwingend an der Station abgegeben werden müssen, an der sie ausgeliehen worden sind, sondern am Ende einfach an einer anderen ausgewiesenen Stelle des Verleihnetzes abgegeben werden können. Zurzeit stehen rund 40 Verleihstationen des Niederrheinrades zwischen Emmerich und Dormagen-Zons zur Verfügung. Der Moerser SCI übernimmt dabei die Logistik.

Routen auf dem Smartphone

Radwanderkarten und Zubehör, wie Warnwesten gibt es bei der Bürger- und Touristeninformation Moers und rund um die Uhr online im Moers-Shop (www.moers-stadtportal.de). Allerdings fragen Radler immer häufiger nach der Möglichkeit, Routen aufs Smartphone zu laden, berichtet Michael Birr. Auch dieser Service wird an den Verleihstationen angeboten.

Zustande gekommen ist das neue Angebot durch die Kooperation von Moers Marketing mit den beiden Hoteliers. Sie befüllen seit Jahren den Fördertopf für Tourismus, der den Service mit 20 000 Euro – inklusive der Anschaffung der Pedelecs – unterstützt. Hotelchefin Winny van der Valk sieht in dem Angebot „ein großes Plus für unsere Feriengäste, die sich gern in Moers und am Niederrhein bewegen“. Auch Elmar Welling glaubt, dass seine Branche davon profitiert. Die Aufenthaltsdauer von Hotelgästen in Moers liege mit durchschnittlich 1,2 Tagen zwar unter der anderer Städte, weite sich seit einiger Zeit aber aus, was nicht zuletzt daran liege, dass die Hotels mehr und mehr Wochenendarrangements anböten.

>>INFO:

Pedelecs (Pedal Electric Cycle) sind Elektrofahrräder, die Fahrer mit ihrem Elektroantrieb nur dann unterstützen, wenn sie selbst die Pedale treten.

Sie können ebenso wie die „normalen“ Fahrräder in Moers hier bestellt werden: Hotel van der Valk, Krefelder Straße 169, 02841/14 60; Wellings Romantik Hotel zur Linde, An der Linde 2, 02841/97 60; Moers Marketing, Kirchstraße 27a/b, 02841/88 226-13.


Außerdem hier: www.niederrheinrad.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik