Nachhaltige Bildung

In Neukirchen-Vluyn öffnet bald die Bücherei der Dinge

Katrin Steuten, Leiterin der Bücherei in Neukirchen-Vluyn.

Katrin Steuten, Leiterin der Bücherei in Neukirchen-Vluyn.

Foto: Oleksandr Voskresenskyi

Neukirchen-Vluyn.   Bücherei ist mehr als nur ein Ort, an dem Bücher ausgeliehen werden. In Neukirchen-Vluyn gibt es künftig Eismaschinen und mehr im Programm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Kind quengelt, weil es den Baukasten für die Kugelbahn haben will, aber nicht bekommt, weil unklar ist, wie lange der teure Spaß benutzt wird? Beim nächsten Kindergeburtstag soll es Zuckerwatte geben – aber möglichst, ohne ein Gerät kaufen zu müssen, das vermutlich nie wieder zum Einsatz kommt? In Neukirchen-Vluyn ist das jetzt kein Problem mehr. Künftig lassen sich solche Sachen ganz einfach bei der Stadtbücherei ausleihen. „Bücherei der Dinge“ heißt das Projekt, für das die Leiterin Katrin Steuten nun eingekauft hat.

Es gehe auch darum, die Dinge bewusster wahrzunehmen und den Konsum zu reduzieren, erklärt der Klimaschutzmanager der Stadt, Stephan Baur. Deswegen ist das Projekt an die „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) angedockt und wird zur Hälfte darüber finanziert. Die andere Hälfte der Gesamtkosten in Höhe von rund 2500 Euro trägt der Förderverein der Bücherei.

Einwohner können eigene Vorschläge machen

Die Neukirchen-Vluyner waren aufgerufen, sich Dinge für die „Bücherei der Dinge“ zu wünschen. Es gab einige Vorgaben durch das Büchereiteam, aber auch die Möglichkeit für offene Antworten. 80 Fragebögen seien zurückgekommen, sagen Stephan Baur und Katrin Steuten. Eine gute Quote.

„Der absolute Renner ist die Eismaschine“, erklärt die Leiterin. Aber auch die anderen Haushaltsgeräte seien gewünscht worden. Es gibt Party-Picknickgeschirr für bis zu 72 Personen zu leihen. Somit steht zumindest in der Hinsicht dem nächsten Geburtstag im Freien kaum etwas im Wege.

Es gibt eine Slackline inklusive Baumschutz

Darüber hinaus stehen künftig Freizeitsportgeräte auf der Ausleihliste. Es gibt eine Slackline inklusive Baumschutz, Pfeil und Bogen sowie Disc Golf. Ziel dieser Leibesübung ist es, mit möglichst wenigen Würfen die Frisbeescheibe im Korb zu versenken. Für den Wind im Herbst stehen zwei Lenkdrachen bereit, und wer Lust auf Programmieren hat, kann mit dem Roboter Bluebot spielen oder die Outdoorspielkonsole nutzen, die man als solche erst einmal erkennen muss. Insgesamt sind 30 Geräte und Spiele gekauft worden.

Derzeit werden die Neuerwerbungen in das System eingepflegt, erklärt die Büchereileiterin. Ab Dienstag, 10. Juli, können die Dinge ausgeliehen werden, dieses allerdings aus logistischen Gründen nur in Neukirchen. Dann sind sie wie die anderen Medien im Katalog der Bücherei zu finden. Es gilt die Leihfrist von zwei Wochen. Reservierungen für bestimmte Zeiträume sind nicht möglich.

„Die Bücherei soll auch inspirieren“, sagt Katrin Steuten über die Konzeption des Hauses.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben