Medienhaus Moers

Innenminister Herbert Reul zu Gast im NRZ-Medienhaus Moers

Besuch im NRZ-Medienhaus (v.l.) Ombudsmann Joachim Umbach, Herausgeber Heinrich Meyer, Innenminister Herbert Reul und Chefredakeur Manfred Lachniet.

Besuch im NRZ-Medienhaus (v.l.) Ombudsmann Joachim Umbach, Herausgeber Heinrich Meyer, Innenminister Herbert Reul und Chefredakeur Manfred Lachniet.

Foto: Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

NRZ-Ombudsmann Joachim Umbach hatte zur Diskussion ins Medienhaus Moers eingeladen. Herbert Reul fordert mehr politische Bildung.

Moers. NRW-Innenminister Herbert Reul war am Mittwochabend Gast im NRZ-Medienhaus in Moers. Er nahm an einer Diskussion teil, die Ombudsmann Joachim Umbach unter den Titel gestellt hatte: Die Rechten im Aufwind – und was macht die Presse? NRZ-Herausgeber Heinrich Meyer und NRZ-Chefredakteur Manfred Lachniet begrüßten Reul und rund 60 Gäste.

In der Diskussion wurde deutlich, wie komplex das Vorgehen gegen rechten Populismus und rechte Gewalt ist – vor allem deshalb, weil Extremismus mittlerweile nicht mehr analog, sondern digital ist, wie Reul sagte. Er forderte auch: „Politische Bildung sollte wieder an Bedeutung gewinnen.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben