Brandgefahr

Jugendliche zündeln an Maisfeld - Polizei fahndet

An einem Maisfeld in Kamp-Lintfort haben zwei Jugendliche gezündelt. (Symbolbild)

An einem Maisfeld in Kamp-Lintfort haben zwei Jugendliche gezündelt. (Symbolbild)

Foto: Volker Speckenwirth

Kamp-Lintfort.  Zwei Jugendliche haben in Kamp-Lintfort an einem Maisfeld gezündelt und dabei einen kleinen Brand verursacht. Die Polizei fahndet nach ihnen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei Jugendliche haben am Sonntagnachmittag in der Nähe eines Maisfeldes an der Rheinstraße in Kamp-Lintfort mit einem Feuerzeug gezündelt und damit einen kleinen Brand verursacht. Das berichtet die Polizei.

Ein 42-jähriger Rheinberger habe die Teenager bemerkt. Als die Jugendlichen sich ertappt fühlten, hätten sie, so die Polizei weiter, versucht, das Feuer mit ihren Rucksäcken zu löschen und seien dann auf Fahrrädern in Richtung Moerser Straße davongefahren.

Die hinzugerufene Polizei entdeckte zwei etwa einen Quadratmeter große Brandstellen mit Glutnestern. Die Feuerwehr löschte diese. Nun sucht die Polizei nach den beiden Jugendlichen.

Beschreibung:

Beide Jungen hatten einen Rucksack und ein Fahrrad dabei, waren zwischen 14 und 16 Jahre alt, der eine war ca. 180 cm groß, der andere ca. 170 cm.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Kamp-Lintfort, Tel.: 02842 / 934-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben