Neuer Rat

Kommunalwahl 2020 in Moers: Jetzt starten die Sondierungen

Kommunalwahl in NRW: CDU bleibt stärkste Kraft

Bei der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen ist die CDU laut ersten Prognosen erneut stärkste Kraft in den Rathäusern geworden, während die SPD deutliche Verluste hinnehmen musste.

Beschreibung anzeigen

Moers  Nach der Kommunalwahl kommt jetzt Bewegung in die Kolaitionsbildung im Moerser Stadtrat. Diese Personen gehören ihm in den nächsten Jahren an.

Die Farbenlehre im Moerser Rat ist mit den neuen Fraktionen bunter geworden. Und sie hat Auswirkungen auf die Mehrheitsfindung. Ein stabiles Bündnis dürfte in Zukunft vor allem hilfreich sein, um bei gesellschaftspolitisch weitreichenden Entscheidungen überzeugende Mehrheiten zu bilden.

Das Bündnis für Moers aus SPD, Grafschaftern und Grünen wackelt aber derzeit. Neben der SPD mussten die Grafschafter eine herbe Niederlage hinnehmen und verlieren zwei Sitze im Rat. Man werde jetzt „nicht sofort umkippen“, sondern zunächst die Gespräche abwarten, sagt Fraktionschef Claus Peter Küster. Man werde aber im Zweifel auch kein Problem damit haben, wieder in die Opposition zu gehen.

Kommunalwahl Moers: Grüne legen deutlich zu

Die Grünen konnten als einziger Bündnispartner deutlich zulegen. Sie holten 16,5 Prozent und gewinnen vier Sitze hinzu. Den Erfolg möchten die Grünen nutzen, um sich noch mehr als gestaltende Kraft im Rat zu etablieren. Der Wählerauftrag sei klar, sagt die stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Gudrun Tersteegen, im Gespräch mit der NRZ: „Die Wähler wollen mehr grüne Politik in Moers.“ Das wolle man bieten.

Ob weiterhin im Bündnis mit Grafschaftern und SPD, wird man unterdessen sehen. Tersteegen betont, dass man offen in sämtliche Gespräche gehe, ohne sich in solch einem frühen Stadium bereits festzulegen. Zumal SPD (16 Sitze) und CDU (17) nah beieinander liegen. Allerdings, so Tersteegen, habe die CDU in der Klimapolitik „eine ziemliche Kehrtwende“ hingelegt.

Kommunalwahl Moers: FDP lehnt Koalition mit der AfD ab

Das bewertet auch die designierte Fraktionsvorsitzende des Wahlsiegers, Julia Zupancic, so. Angesichts der Tatsache, dass die CDU-Fraktion bereits seit 2014 ökologische Themen besetze, „ist das gute Ergebnis der Grünen sehr spannend“. Man werde aber mit allen Fraktionen sprechen, „bis auf die AfD“, so Zupancic weiter. Darin sind sich auch Küster und Tersteegen einig. „Ich sehe überhaupt keine Berührungspunkte und Schnittmengen mit der AfD“, sagt Claus Peter Küster deutlich.

Gleiche Töne schlägt Martin Borges an, der gemeinsam mit Dino Maas für die FDP im nächsten Rat vertreten sein wird. Ob als Bündnispartner in einer Jamaica-Koalition? Dafür sei es noch viel zu früh, so Borges. Nur die Zusammenarbeit mit der AfD könne er ausschließen.

Kommunalwahl 2020: Das ist der Rat der Stadt Moers

Nach der Ratswahl in Moers bilden die folgenden Männer und Frauen den neuen Rat der Stadt. Wenn hinter dem Namen eine Ortsbezeichnung steht, hat die Person den Wahlkreis direkt gewonnen, beim Eintrag Liste erfolgte die Wahl über die von den Parteien und Wählervereinigungen aufgestellten Wahllisten.

CDU mit mehr als 30 Prozent stärkste Kraft - SPD dahinter

CDU: Sabina Hasenrahm (Hülsdonk), Joachim Fenger (Stadtmitte-Nord), Jutta Gerwers-Hagedorn (Stadtmitte-Altstadt), Lukas Alexander Klaffki (Stadtmitte-Süd), Manfred Berns (Vinn), Klaus Brohl (Asberg-Nord), Bernd Herz (Asberg), Noel Schäfer (Scherpenberg/Asberg), Melanie Cornelia Gaidt (Schwafheim/Asberg-Süd), Jan Dr. Fallack (Schwafheim), Heinz-Gerd Hackstein (Holderberg/Vennikel), Michael Gawlik (Kapellen-Mitte/Achterathsheide), Michael van Dyck (Eick-Ost), Claudia van Dyck (Utfort), Julia Zupancic (Meerbeck-Ost), Christoph Fleischhauer (Liste), Ingo Brohl (Liste).

SPD: Ibrahim Yetim (Meerbeck/Hochstraß), Thomas Wenzel (Hochstraß), Harald Hüskes (Westerbruch/Hochstraß), Hans-Gerhard Hermann Rötters (Scherpenberg/Hochstraß), Peter Wienecke (Mattheck), Andreas Albrecht (Achterathsfeld), Mario Skora (Kohlenhuck/Repelen), Konrad Göke (Repelen-West/Genend), Ursula Elsenbruch (Repelen-Mitte/Genend), Atilla Çikoglu (Rheinkamper Ring), Reinhard Weichelt (Eick-West), Jan Ulrich Dieren (Meerbeck), Anja Reutlinger (Liste), Martina Barwitzki-Graeber (Liste), Mark Rosendahl (Liste), Sibel Soylu-Kara (Liste).

Grünen gewinnen deutlich im Vergleich zur letzten Kommunalwahl

Grüne: Gudrun Tersteegen (Liste), Christopher Schmidtke (Liste), Ina Küpperbusch (Liste), Christian Hommel (Liste), Dorothee Laakmann (Liste), Silvan Olzog (Liste), Dr. Christina Lantwin (Liste), Axel-Ulf Köpke (Liste), Elisabeth Krokowski (Liste).

AfD: Dr. Renatus Rieger (Liste), Daniel Friesz (Liste), Holger Raumann (Liste).

FDP: Dino Maas (Liste), Martin Borges (Liste).

Grafschafter: Claus Peter Küster (Liste), Astrid Schulze (Liste).

Die Partei: Carsten Born (Liste), Philipp Klein (Liste).

Die Linke: Karin Pohl (Liste), Friedhelm Fischer (Liste).

Freie Bürgerliste Moers: Paul Süßer (Liste).

Hier finden Sie die vorläufigen Endergebnisse zur Rats- und Bürgermeisterwahl. Zur Erinnerung: Es kommt zur Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters zwischen Christoph Fleischhauer (CDU) und Ibrahim Yetim (SPD).

Bürgermeisterwahl - so hat Moers gewählt:

Wahl des Stadtrates in Moers - so hat Moers gewählt:

Weitere Informationen zur Wahl in Moers und im Kreis Wesel sammeln wir hier:

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben