Vorlesewettbewerb

Luis Grittner aus Kamp-Lintfort ist ein cooler Vorleser

Luis Grittner hat den Vorlesewettbewerb der Unesco-Schule in Kamp-Lintfort gewonnen und tritt gegen die Sieger der anderen Kamp-Lintforter Sechstklässler an.

Luis Grittner hat den Vorlesewettbewerb der Unesco-Schule in Kamp-Lintfort gewonnen und tritt gegen die Sieger der anderen Kamp-Lintforter Sechstklässler an.

Foto: uskl / NRZ

Kamp-Lintfort.  Beim Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen setzte er sich gegen die anderen Klassensieger durch. Jetzt geht es gegen die anderen Schul-Sieger.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie jedes Jahr nehmen alle Schüler des sechsten Jahrganges der Unesco-Schule am Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels teil. Zunächst wurden in den einzelnen Klassen die Sieger ermittelt. Beim Schulentscheid im Dezember traten die Klassensieger gegeneinander an, um den Schulsieger zu ermitteln. Die Jury bestand aus Lehrern und Oberstufenschülern der Unesco-Schule und der Vorjahressiegerin Anny Hartmann.

Luis Grittner aus der 6f konnte sich schließlich von seinen Mitbewerbern absetzen. Deutschlehrerin Heidi Vehreschild: „Schon beim Klassenentscheid der 6f konnte Luis beim Lesen eines Fremdtextes punkten. Und Anny ergänzte: „Alle Klassensieger waren sehr gut vorbereitet, Luis hat aber richtig gut betont. Er hat aus seinem Lieblingsbuch eine coole Stelle vorgelesen.“ Doch sei die Entscheidung allen in der Jury schwer gefallen, denn die Kinder haben alle lebendig vorgelesen. Luis wird Anfang des kommenden Jahres gegen die Schulsieger der anderen Kamp-Lintforter Schulen antreten.

Luis überzeugte mit einem gelungenen Vortrag aus dem Buch „Der Tag, an dem ich cool wurde“ von Juma Kliebenstein. Ein Kinderroman voll frecher Streiche und urkomischer Situationen – ein Lesetipp für alle, die mehr Selbstbewusstsein brauchen: Martin und Karli wären gerne so cool wie Lukas und seine Gang. Von denen werden die zwei ständig geärgert und ihr mühevoll ausgetüftelter Racheplan geht gründlich daneben. Zur Strafe werden sie mit Papa und Opa auf Campingurlaub geschickt. Der verläuft anders als erwartet.

Schulleiter Jürgen Rasfeld freut sich über die Durchführung des Vorlesewettbewerbs an seiner Schule: „Nur wer liest, kann verstehen, denn Lesen ist die Grundlage aller Bildung. Im Mittelpunkt des Vorlesewettbewerbs stehen deshalb Lesefreude und Lesemotivation.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben