Polizei

Mann mit Lanze rastet in Sozialamt Neukirchen-Vluyn aus

Im Sozialamt in Neukirchen-Vluyn hat ein Mann einen Sachbearbeiter mit einer selbst gebauten Lanze bedroht. Foto: Archiv/Hans Blossey

Im Sozialamt in Neukirchen-Vluyn hat ein Mann einen Sachbearbeiter mit einer selbst gebauten Lanze bedroht. Foto: Archiv/Hans Blossey

Neukirchen-Vluyn.   Mit einer selbst gebauten Lanze hat ein Mann einen Sachbearbeiter im Sozialamt Neukirchen-Vluyn verletzt. Es gelang, den Täter festzuhalten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schrecksituation im Sozialamt im Rathaus in Neukirchen-Vluyn: Ein 54-jähriger Sachbearbeiter ist dort am Dienstagmorgen von einem 59-Jährigen angegriffen worden. Der Täter war mit einer improvisierten Lanze in das Büro des Sachbearbeiters gekommen: Er hatte ein Messer auf der Spitze eines Besenstils befestigt, berichtete am Mittwoch die Polizei.

Gegen 9.10 Uhr hatte der 59-Jährige aus Neukirchen-Vluyn das Büro betreten und den Sachbearbeiter dort mit der Lanze bedroht. Grund war wohl eine Geldforderung der Behörde. Dem Sachbearbeiter sei es gelungen, die Messerspitze mit der Hand wegzudrücken. Auch habe er dem Angreifer den Besenstil wegnehmen können. Es sei dann zu einem Gerangel der beiden gekommen, bei dem der Sachbearbeiter eine Schnittverletzung an der Hand erlitten habe.

Durch das Gepolter und Hilferufe alarmiert, kamen andere Mitarbeiter zur Hilfe. Sie konnten den 59-Jährigen festhalten. Die Polizei nahm ihn anschließend vorläufig fest. Ein Richter ordnete die Unterbringung in einer Psychiatrie an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben