Moers und Rheinhausen

Marode Cölve-Brücke in Moers/Duisburg: Ersatzfahrplan steht

| Lesedauer: 2 Minuten
Die Arbeiten an der maroden Cölve-Brücke zwischen Moers und Duisburg behindern den Zugverkehr.

Die Arbeiten an der maroden Cölve-Brücke zwischen Moers und Duisburg behindern den Zugverkehr.

Foto: Rainer Hoheisel / FUNKE Fotos Services

Moers.  Niederrhein-Verbindung: Vorerst bis zum 21. Oktober setzt die Nordwestbahn auf der Linie RB 31 Busse ein. Reisende mit Rad haben das Nachsehen.

Der Abriss der maroden Cölve-Brücke zwischen Moers und Duisburg beeinträchtigt weiter den Bahnverkehr der Nordwestbahn. Das Unternehmen hat am Donnerstag die Pläne für den Niederrheiner (RB 31) für die kommenden Tage bekannt gegeben.

Am Samstag und Sonntag, 16./17. Oktober, ist auf den Streckenabschnitten zwischen Duisburg und Trompet/Moers sowie zwischen Moers und Xanten ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Ausdrücklich weist die Nordwestbahn darauf hin, dass der Schienenersatzverkehr mit Bussen nicht durchgängig zwischen Duisburg und Xanten fährt. Ein Umstieg in Moers ist immer erforderlich.

Von Montag, 18. Oktober, bis Donnerstag, 21. Oktober, wird der Streckenabschnitt zwischen Rheinhausen und Trompet/ Moers mit einem Schienenersatzverkehr mit Bussen bedient. Fahrgäste des Streckenabschnitts zwischen Duisburg und Rheinhausen werden während der gesamten Zeit gebeten, die Züge der Linien RB 33, RB 35 und die des RE 42 zu nutzen. Zurzeit sei noch nicht absehbar, wie lange die Sperrung und notwendige Bauarbeiten dauern werden, teilt die Nordwestbahn mit. Wenn notwendig werde aber auch über den 21. Oktober hinaus ein Ersatzkonzept angeboten.

Die Nordwestbahn hat diese Haltestellen für die Ersatzbusse eingerichtet: Xanten: Bahnhof, Alpen: Bahnhof, Millingen: Bahnhof, Rheinberg: Bahnhof, Moers Richtung Xanten: Bussteig 4C, Moers Richtung Duisburg: Bussteig 4B, Trompet: Bahnhof, Rumeln: Bahnhof, Rheinhausen: Bahnhof, Duisburg: Hauptbahnhof Neudorfer Straße.

Der Ersatzfahrplan ist auf der Website der Nordwestbahn unter www.nordwestbahn.de verfügbar und in den digitalen Auskunftsmedien (zum Beispiel www.bahn.de) ab 15. Oktober abrufbar. Die Mitnahme von Fahrrädern ist in den Bussen nicht möglich.

Die Stadt Moers und ihre Unternehmenstochter Enni haben mit den Planungen für den sofortigen Abriss der Cölve-Brücke begonnen. Die Brücke wurde wegen massiver Schäden Anfang Oktober, komplett gesperrt, seit 5. Oktober ist der Zugverkehr eingestellt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Moers und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben