ComedyArts Moers

Moers: Comedy Arts Festival wird zum „Kulturschutzgebiet“

Gerburg Jahnke kommt ein Jahr später zum Comedy Arts, doch das Team arbeitet auch an einem Programm für dieses Jahr.

Gerburg Jahnke kommt ein Jahr später zum Comedy Arts, doch das Team arbeitet auch an einem Programm für dieses Jahr.

Foto: DIANA ROOS / FUNKE Foto Services

Moers.  In seiner gewohnten Form kann das Comedy Arts Festival in diesem Jahr nicht stattfinden. Jetzt arbeitet das Team an Alternativen - save the date.

Das internationale Comedy Arts Festival in Moers wird in diesem Jahr nicht in seiner gewohnten Form, über vier Tage und mit einer Großzahl an Besuchern stattfinden können.

Das teilte Pressesprecherin Kerstin Röhrich am Freitag mit. Dafür werde aktuell unter dem Motto „Kulturschutzgebiet“ ein Alternativprogramm auf die Beine gestellt, das Raum für die bedrohte Spezies Kleinkünstler biete. Aufgrund der Dynamik der Entwicklungen feilt das gesamte Comedy-Arts-Team an einer Sonderedition für den 20. September.

Das Programm soll nach den Sommerferien bekannt gegeben werden. Die Auftritte von Gerburg Jahnke und Spin werden auf 2021 verschoben, Tickets behalten ihre Gültigkeit. Der Straßentheatertag dieses Jahr fällt aus.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben