Kultur

Moers: Markus Grimm tritt mit neuen Liedern am Schloss auf

Markus Grimm bei einem Auftritt im Juni im Kulturspielhaus Rumeln in Duisburg.

Markus Grimm bei einem Auftritt im Juni im Kulturspielhaus Rumeln in Duisburg.

Foto: Oleksandr Voskresenskyi / FUNKE Foto Services

Moers.  Der Moerser Künstler Markus Grimm zeigt im August sein neues Programm im Schlossinnenhof. Darin geht es auch um die Haltbarkeit von Karrieren.

Der Moerser Künstler Markus Grimm hat die Corona-Einschränkungen unter anderem genutzt, um neue Lieder zuschreiben. Diese und ältere Songs sind bei seinem Auftritt am Samstag, 8. August, um 20 Uhr im Innenhof des Schlosses, Kastell 9, zu erleben. Was hat ein Plattpfirsich mit der Haltbarkeit einer Karriere gemeinsam und kann man sich mit den im TV erlernten Choreografien auch heute noch durchs Leben tanzen? Diesen und anderen Fragen geht Grimm in seinem Programm „Zur Freiheit ein Stück“ auf den Grund.

Er präsentiert an dem Abend musikalische Erzählungen einer märchenhaften Karriere und den selbstironischen Beobachtungen am Wegesrand des Popzirkus. Begleitet wird das Programm von Manuel Demann an der Akustikgitarre. Markus Grimm ist durch eine Casting-Show und die daraus entstandene Band „Nu Pagadi“ deutschlandweit bekannt geworden. 15 Jahre später steht er noch immer auf der Bühne – mit eigenen Songs oder mit einem Märchenprogramm der anderen Art.

Das Multitalent schreibt auch für andere Künstler und hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht, darunter anderem das Kinderbuch „Fleckies Reise“ und zuletzt der Erzählband „Märchen, die das Leben schrieb ...“.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben