Politik in Moers

Moers/Neukirchen-Vluyn: Noel Schäfer will auch kandidieren

Noel Schäfer will für die CDU in den Landtag.  

Noel Schäfer will für die CDU in den Landtag.  

Foto: Privat

Moers/Neukirchen-Vluyn.  Jetzt hat die CDU in Moers und Neukirchen-Vluyn die Wahl: Julia Zupancic und Noel Schäfer sind beide zur Kandidatur für den Landtag bereit.

Julia Zupancic (CDU) hat bei ihrem Bestreben um eine Kandidatur als Landtagskandidatin Konkurrenz aus der eigenen Partei bekommen. Auch Ratsherr Noel Schäfer (26) will in den Düsseldorfer Landtag, der voraussichtlich im Mai 2022 neu gewählt wird.

Zupancic, Fraktionsvorsitzende im Moerser Rat, hatte vergangenen Freitag ihre Kandidatur für den Wahlkreis Moers/Neukirchen-Vluyn angekündigt, Schäfer zog am Sonntagabend offiziell nach. Er hatte seine Kandidatur bereits im Februar in sozialen Medien öffentlich gemacht. Seine Pressemitteilung zur Kandidatur weist Parallelen zu der von Zupancic auf. So berichten beide davon, dass sie Zuspruch aus der Bevölkerung und der eigenen Partei bekommen hätten.

Schäfer gilt als Experte der Digitalisierung

Und: Genau wie Zupancic (Wahlbezirk Meerbeck-Ost) hat Schäfer mit dem Wahlbezirk Scherpenberg / Asberg bei der Kommunalwahl im vergangenen September einen Wahlbezirk nach langer Zeit wieder für die CDU gewonnen. Schäfer gilt als Experte in Sachen Digitalisierung und hat neben seinem Master- und Bachelorstudium eine Digitalagentur gegründet. Entsprechend sind auch seine politischen Ziele: „Ich möchte mich für die Verbesserung von Infrastruktur und Mobilität einsetzen. Ich habe Erfahrung in einem wichtigen Teilbereich dieser grundlegenden Entwicklung, nämlich der Digitalisierung.

Am 12. Mai sollen sich Zupancic und Schäfer bei einer Präsenzveranstaltung den CDU-Mitgliedern vorstellen. Einen Termin für eine Delegiertenversammlung zur Wahl gibt es laut Schäfer noch nicht.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Moers und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben