Begegnungsstätten

Moerser Altentreffs gesichert

. WAZ FotoPool / Foto: Marc Albers

. WAZ FotoPool / Foto: Marc Albers

Foto: WAZ FotoPool

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Moers.  Die Zukunft der Seniorenbegegnungsstätten ist gesichert. Die Bezirksregierung Düsseldorf hat die Finanzierung der Zuschüsse durch eine Erhöhung der Vergnügungssteuer akzeptiert. „Wir können nun die Verträge mit den Einrichtungen verhandeln. Alle Seniorenbegegnungsstätten haben damit Planungssicherheit“, freut sich Bürgermeister Norbert Ballhaus. Einstimmig hatte der Rat im März die zusätzliche Finanzierung beschlossen. Förderungen erhalten damit alle 13 Einrichtungen, davon vier neue. Insgesamt zahlt die Stadt im nächsten Jahr knapp 363 000 Euro. Mit Mehrheit hatten die Ratsmitglieder für die Erhöhung der Vergnügungssteuer gestimmt. Sie steigt von 18 auf 20 Prozent. Die Einnahmen entstehen vor allem durch die Besteuerung von Geldspielautomaten. Die Bezirksregierung teilte in ihrem Schreiben aber auch mit, dass sie für die Zukunft erwarte, dass beschlossene Konsolidierungsmaßnahmen konsequent umgesetzt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben