Baustelle

Moerser Boule-Bahn hat ein Kellergeschoss

Meerbecks muntere Männer machen mobil.

Meerbecks muntere Männer machen mobil.

Foto: Ulla Michels

Moers.   Bei den Arbeiten an der Boule-Bahn an der Zwickauer Straße in Meerbeck wurde ein Luftschutzraum entdeckt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Meerbeck ist schon etwas Besonderes. Ein Stadtteil, in dem Männer die Ärmel hochrempeln und – wenn schon nicht den Stier – so doch Schubkarre und Schaufel bei den Hörnern packen. Am Montagvormittag hatten „Meerbecks muntere Männer“ gemeinsam mit Vertretern der Stadt eingeladen, die Arbeiten für die neue Boule-Bahn an der Zwickauer Straße zu besichtigen. Gerade als der Technische Beigeordnete Thorsten Kamp vom Integrierten Handlungskonzept sprach, wurde er durch die Nachricht unterbrochen: „Da ist ein Bunker drin.“ Jürgen Sommerfeld vom Grünflächenamt kommentierte trocken: „Das ist jetzt der Baustellenklassiker.“

Nun, auch wenn sich der Bunker als möglicher Luftschutzraum entpuppte, so dürfte es doch recht selten sein, dass beim Bau einer Boule-Bahn ein eben solcher entdeckt wird. Wie die Stadt später mitteilte, wird der Raum versiegelt; verfüllen muss man ihn nicht, da über ihm ja nur eine Boule-Bahn gebaut wird. Die soll zudem einen Unterstand erhalten, unter dem die Spieler vor Regen Schutz finden können.

„Meerbecks muntere Männer“, von denen ein 80-Jähriger besonders munter bei der Arbeit war, wollen den Boule-Platz auch pflegen. Was der Stadt sehr entgegen kommt – und Meerbeck wieder zu etwas Besonderem macht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben