Freibäder

Nach Kritik: Freibäder in Moers erhalten neues Bezahlsystem

Das Bezahlsystem für die Eintrittskarten zu den Moerser Freibädern wird geändert.

Das Bezahlsystem für die Eintrittskarten zu den Moerser Freibädern wird geändert.

Foto: Foto: Oleksandr Voskresenskyi / FUNKE Foto Services

Moers.  Nach viel Kritik am Bezahlsystem für die Eintrittskarten zu den Freibädern in Moers reagiert Enni: Anbieter und System sollen in Kürze wechseln.

Die Enni Sport & Bäder reagiert auf die Kritik am Bezahlsystem für den Eintritt in die Freibäder Solimare und Bettenkamper Meer. Man werde das System wechseln, sagte eine Enni-Sprecherin auf Anfrage. Es bestehe Einigkeit mit einem anderen Anbieter von Zahlungsdienstleistungen. Das neue System werde erlauben, beim Buchen der Eintrittskarten auch das Lastschriftverfahren Sepa zu nutzen. Zudem werde es möglich, Tickets für einen angebrochenen Buchungszeitraum zu erwerben.

Der Zeitpunkt der Einführung steht nach Angaben der Unternehmenssprecherin noch nicht fest, weil es gewisse Zeit brauche, bis der Anbieter das System freischaltet. Enni habe darauf keinen Einfluss. Es soll aber „in Kürze“ erfolgen. Auch eine Möglichkeit zur Barzahlung wolle man schaffen. Dazu müsse aber unter anderem geklärt werden, wie am Eingang der Bäder die Daten der Besucher erfasst werden, um gegebenenfalls eine Rückverfolgung zu ermöglichen.

Das Ticketsystem, das Enni für die Freibäder nutzt, steht in der Kritik, weil Besucher nur mit Kreditkarte und Paypal zahlen können. Auch beim Bäderbetreiber hält man das bisherige System für „nicht optimal“, man habe sich seinerzeit aber dafür entschieden, um Solimare und Bettenkamper Meer schnell öffnen zu können.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben