Innenstadt Moers

Neue Ideen: Das passiert gerade in der Innenstadt von Moers

Christian Dza, Eigentümer von Tee Gschwender, Deniese Parsaksen, und Christiane Kuhle (v.l.) bereiten sich auf den Umzug vor.

Christian Dza, Eigentümer von Tee Gschwender, Deniese Parsaksen, und Christiane Kuhle (v.l.) bereiten sich auf den Umzug vor.

Foto: Ulla Michels / FUNKE Foto Services

Moers.  Tee Gschwendner zieht in Moers mit einem neuen Konzept zum Neumarkt. Am Altmarkt gibt es schon Ideen für die Geschäftsnachfolge und noch mehr...

Das historische Patrizierhaus am Altmarkt zählt zu den schönsten Bauten in Moers. Es ist fast 600 Jahre alt und war einst Sitz der Grafen von Moers. Seit 1798 findet sich im rechten Teil des denkmalgeschützten Gebäudes die „Löwen-Apotheke“. Im Laden links daneben schauen Genießer gerne bei Tee Gschwendner herein. Nach mehr als 30 Jahren verlässt das Teehaus nun die vertraute Steinstraße 5. Nur wenige Schritte weiter geht es ab 1. Februar in modernen Geschäftsräumen weiter.

Für viele Kunden wird der Auszug überraschend kommen. Der Mietvertrag lief noch 18 Monate. Hauseigentümerin Monika Heuer sagt: „Wir bedauern den Abschied sehr.“ Grund für die Schließung des bisherigen Geschäfts sind nicht mangelnde Umsätze. Im Gegenteil: Das Fachgeschäft für alles rund um Tee aus aller Welt lief so gut, dass ein deutlich größerer Laden gesucht wurde.

Der fand sich am Neumarkt 11, direkt gegenüber von Modehaus Braun, gleich neben der Delikatessen-Filiale von Oil & Vinegar. Früher hatte die Spardabank hier ihren Sitz. Nach dem Wegzug auf die Neustraße stand das Ladenlokal lange leer. Für viele überraschend zieht hier Tee Gschwendner ein und stellt gleich ein völlig neues Konzept vor. Gehandelt wird nicht nur mit Teesorten.

Mit dem Umzug bietet der Teeladen auch ein erweitertes Konzept an

Die Kunden können den Geschmack der Aufgussgetränke von nun an vor Ort testen. „Unser Mini-Gastro-Konzept“, nennt Filialleiter Christian Dza den Service. Der helle Laden (viel Buche, weißer Lack, freundliche Grautöne) hat Tische und Stühle und dazu am Schaufenster einen Tresen, an dem die Kundschaft ein Tässchen mit Blick auf den Neumarkt heben kann. Dazu werden Schokolade und Gebäck gereicht. Wer seinen Trink-Becher mitbringt, kann seinen heißen Trank aus 24 Sorten auch als Tea to go mitnehmen. Am Eröffnungstag wird zum frischen Tee Leckeres wie „Burger belegt mit Lachs“ serviert, zubereitet von der Kochschule Schwafheim, die neuer und regelmäßiger Partner ist.

Für den bald ehemaligen Tee-Laden an der Steinstraße hat Hausbesitzerin Monika Heuer „Überlegungen“ für eine Geschäftsnachfolge. Was die Moerser wohl besonders freuen wird: Auch im leeren Nachbarhaus, das seit langer Zeit mit seinen verklebten Schaufenstern wenig Glanz verbreitet, soll frisches Leben erwachen.„Wir stehen da in den Startlöchern“, sagt Besitzerin Monika Heuer.“ Das Geheimnis über den neuen Mieter am Altmarkt solle „schon bald“ gelüftet werden.

Schon jetzt fand das ehemalige Trauringstudio in der Steinstraße 2 mit dem „Altstadt Kiosk“ einen neuen Händler. Und in dem seit einigen Monaten verwaisten Schuh-Laden an der Steinstraße, gegenüber von Mode-Filialist „H & M“ gibt es bald lauter Süßes im neuen „Candy Shop“.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben