Kindergärten

Neukirchen-Vluyn: Standortfrage Kita vor der Entscheidung

In Neukirchen-Vluyn soll eine neue Kita gebaut werden. Favorisiert wird wohl eine Fläche auf dem ehemaligen Zechengelände Niederberg.

In Neukirchen-Vluyn soll eine neue Kita gebaut werden. Favorisiert wird wohl eine Fläche auf dem ehemaligen Zechengelände Niederberg.

Foto: Hans Blossey / www.blossey.eu

Neukirchen-Vluyn.  Die Stadt Neukirchen-Vluyn benötigt dringend eine neue fünfgruppige Kindertageseinrichtung. Es gibt nunmehr eine favorisierte Fläche.

Eine dringend benötigte fünfgruppige Kindertageseinrichtung wird offenbar mit großer Wahrscheinlichkeit auf einer Fläche am Bendschenweg/Niederberg gebaut werden. Wie Bürgermeister Harald Lenßen auf NRZ-Nachfrage sagte, favorisiere der Kreis Wesel diese Fläche seines Wissens wegen der Eilbedürftigkeit der Entscheidung. Auf der in Rede stehenden Fläche besteht bereits Baurecht. Ein Investor könnte zeitnah einen Bauantrag einreichen.

In der jüngsten Sitzung des Stadtrates war auch über ein städtisches Grundstück im Bereich Neukircher Feld gesprochen worden, das einem Investor im Zuge einer Erbpachtregelung/eines Verkaufs zeitnah zur Verfügung gestellt werden könne.

Hier seien die Bauleitplanungen auf den Weg gebracht. Vorbehaltlich der politischen Zustimmung könnte ab September gebaut werden, also etwas später als auf der Fläche der RAG MI.

Die Kita soll zum Jahr 2021/22 zur Verfügung stehen, heißt es. Da die Stadt kein eigenes Jugendamt hat, ist sie dem Kreis-Jugendamt angeschlossen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben