Unfall

Radfahrer (81) stirbt bei Unfall in Neukirchen-Vluyn

Polizei, Symbolbild

Polizei, Symbolbild

Foto: Michael May / IKZ Michael May

Neukirchen-Vluyn.  Der Mann aus Rheurdt war am Montag in Neukirchen-Vluyn unterwegs. Er wollte den Radweg auf der gegenüber liegenden Straßenseite erreichen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 81 Jahre alter Radfahrer aus Rheurdt ist am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Neukirchen-Vluyn ums Leben gekommen. Er wollte eine Straße überqueren.

Wie die Polizei am Montagabend berichtet, war der Mann gegen 16.26 Uhr auf der Straße Am Hoschenhof in Neukirchen-Vluyn unterwegs und wollte an der Einmündung mit der Neufelder Straße diese überqueren, um auf der gegenüberliegenden Seite den Radweg zu erreichen.

Dabei beachtete er nicht die Vorfahrt eines Autofahrers aus Rheurdt (39), der die Neufelder Straße Richtung Tönisberg befuhr. An der Einmündung kam es dann zum Zusammenstoß, bei dem der Radfahrer so schwer verletzt wurde, dass er trotz notärztlicher Erstversorgung noch an der Unfallstelle verstarb. Ein angeforderter Rettungshubschrauber kam nicht mehr zum Einsatz. Für die Unfallaufnahme leiteten Polizeibeamte den Verkehr ab.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben