Gastronomie

Restaurant Neue Mühle in Moers nach Insolvenz geschlossen

Jürgen Stachels (links) und Andreas Michel haben in Moers die Neue Mühle geführt.

Jürgen Stachels (links) und Andreas Michel haben in Moers die Neue Mühle geführt.

Foto: Arnulf Stoffel / FUNKE Foto Services

Moers.  Nicht einmal zwei Jahre nach dem Neustart ist die Neue Mühle in Moers insolvent und dicht. Mancher Gast bangt um seinen Restaurant-Gutschein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nicht einmal zwei Jahre nach ihrer Neueröffnung hat das Restaurant Neue Mühle in Kapellen geschlossen. Inhaber Andreas Michel hat Insolvenz beantragt. Gutscheininhaber dürften in die Röhre gucken.

Michel und sein Geschäftspartner und Küchenchef Jürgen Stachels hatten die Neue Mühle nach deren Modernisierung und der Kompletterneuerung der Küche im Frühjahr 2018 eröffnet. Die beiden traten mit einem ambitionierten Konzept an. Sie servierten gehobene, zum großen Teil regionale Landhausküche. Gleichzeitig blieb die Mühle ein Ausflugslokal mit rustikaler Speisekarte.

Gäste mit Restaurant-Gutscheinen haben schlechte Karten

Ob es dieser Spagat war, der nicht funktioniert hat, ist unklar. Andreas Michel war telefonisch für die NRZ nicht zu erreichen. Er hat am 12. Dezember 2019 Insolvenz beantragt. Nach Angaben des vorläufigen Insolvenzverwalters, der Kanzlei Piepenburg in Düsseldorf, hat Michel ungeplant einen „größeren Betrag“ für die Abluftanlage der Küche aufwenden müssen. In der Folge habe die Liquidität zur Fortführung des Restaurants gefehlt. Eine Wiederaufnahme des Geschäfts in Kapellen durch Michel werde es nicht geben.

Schlechte Karten haben Gäste mit Restaurant-Gutscheinen. „Eine Rückzahlung auf die Gutscheine ist nicht möglich“, schreibt die Kanzlei Piepenburg auf NRZ-Anfrage. Forderungen könnten Kunden anmelden, sobald das Insolvenzverfahren eröffnet ist. Über eine eventuelle Rückzahlungsquote könne man jetzt noch keine Angaben machen.

Hauptpächter Krombacher sieht Potenzial als Ausflugslokal

Die Immobilie, deren Gebäude auf Moerser und deren Parkplatz auf Neukirchen-Vluyner Gebiet liegen, gehört einer regionalen Eigentümergemeinschaft. Hauptpächter ist die Brauerei Krombacher mit Sitz im westfälischen Kreuztal. Daniel Cargnino von der Pachtabteilung des Unternehmens bedauert, es sei „traurige Wahrheit“, dass das Konzept von Michel und Stachels nicht funktioniert habe.

Cargnino sucht nun kurzfristig Nachfolger, die eher eine „bodenständige Küche und weniger ein Gourmet-Restaurant“ anbieten, wie er sagt. Aus seiner Sicht hat die Neue Mühle ihr Potenzial nicht zuletzt als Ausflugslokal.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben