A40 und A57 in Moers

Sanierung: Im Kreuz Moers sperrt Straßen.NRW Verbindungen

Auf den Autobahnen A57 und A40 werden im Kreuz Moers die Verbindungen saniert.

Auf den Autobahnen A57 und A40 werden im Kreuz Moers die Verbindungen saniert.

Foto: Albers, Marc / WAZ FotoPool

Moers.  Im Autobahnkreuz Moers werden die Verbindungen zwischen A40 und A57 saniert. Straßen.NRW kündigt Sperrungen an, der Starttermin steht fest.

Im Autobahnkreuz Moers saniert der Landesbetrieb Straßen.NRW ab kommenden Sonntag die Verbindungsfahrbahnen zwischen den Autobahnen A40 und A57. Die Fahrbahnen erhalten eine neue Asphaltdecke.

Hierfür werden die Verbindungen gesperrt und der Verkehr über benachbarten Anschlussstellen umgeleitet. Die um fast 70 Prozent niedrigeren Verkehrsbelastungen ließen zurzeit eine günstigere und effektivere Bauzeit auch unter der Woche zu, heißt es in einer Pressemitteilung vom Mittwoch.

Von Sonntag (5. April) ab 18 Uhr bis Donnerstag (9. April) um ca. 23 Uhr sind folgende Verbindungen gesperrt auf denen gearbeitet wird:

von der A57 aus Richtung Köln kommend auf die A40 in Richtung Venlo

von der A57 aus Richtung Nijmegen kommend auf die A40 in Richtung Essen

von der A40 aus Richtung Essen kommend auf die A57 in Richtung Köln

von der A40 aus Richtung Venlo kommend auf die A57 in Richtung Nijmegen und zur Anschlussstelle Moers

von der Anschlussstelle Moers kommend im Kreuz Moers auf die A57 in Richtung Köln.

Die A57 in Fahrtrichtung Köln und die A40 in Fahrtrichtung Essen sind in der Zeit im Autobahnkreuz nur über einen Fahrstreifen zu befahren. In Fahrtrichtung Venlo kann die A40 über zwei verengte Fahrstreifen befahren werden.

Direkt nach Ostern, von Dienstag (14. April) ab 8 Uhr bis Sonntag (19. April) um ca. 23 Uhr wird auf den noch verbleibenden Verbindungen gearbeitet. Hierzu sind dann auch Sperrungen mit Umleitungen geplant, über die Straßen.NRW in der nächsten Woche informieren will.

Da einige Arbeiten trockenes Wetter brauchen, können sich kurzfristig Verschiebungen ergeben. Die Autobahnniederlassung Krefeld investiert aus Bundesmitteln rund 1,7 Millionen Euro für die Sanierung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben