Soziales

Senioren tauschten Computertipps

Foto: WAZ FotoPool

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Moers.Eine persönliche Begegnung bringt allemal mehr als der Austausch von E-Mails, dachten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Computergruppe im Meerbecker „Interkulturellen Nachbarschaftsnetzwerk 55plus“.

Sie folgten einer Einladung ihrer Kollegen aus Repelen, die sich im Rahmen des Modellprojekts „Seniorennetzwerke Moers“ zusammengefunden haben.

Im Seniorenbüro am Markt in Repelen trafen sich Teilnehmer der beiden Senioren-Computer-Gruppen. Bei einer Tasse Kaffee tauschten sie Erfahrungen aus und testeten manchen Kniff und Tipp am Computer.

Meerbecker freuen
sich auf Gegenbesuch

Große Heiterkeit löste die Erkenntnis aus, dass sich die beiden Gruppen schon deshalb gut ergänzen, weil Computerfreaks aus Repelen größtenteils aus Männern bestehen, während in Meerbeck die Frauen eindeutig in der Überzahl sind. Die Meerbecker freuen sich schon auf den Gegenbesuch aus dem Moerser Westen.

Die beiden Senioreninitiativen „Interkulturelles Nachbarschaftsnetzwerk 55plus Meerbeck“ und „Seniorennetzwerke Moers“ sind Modellprojekte des Landes NRW und werden von der Stiftung Wohlfahrtspflege gefördert.

Sie sollen Ältere dabei unterstützen, Seniorenarbeit in Netzwerken selbst zu organisieren und in Interessengruppen wie zum Beispiel den Computergruppen gemeinsam etwas zu unternehmen. Die Gruppen sind für alle Interessierten offen, die Besucherinnen und Besucher müssen kein Mitglied einer Organisation sein.

Besonderheit im Moerser Stadtteil Meerbeck: Das Quartier ist Heimat für Menschen aus 49 Nationen. Im Meerbecker interkulturellen Netzwerk dessen Träger die evangelische Kirchengemeinde ist, gibt es schon eine ganze Reihe selbst gegründeter Gruppen, zum Beispiel die Gruppe „Länderkochen“: Eine Mahlzeit aus der Küche eines Landes wird gekocht und beim Essen erfährt die Tafelrunde etwas vom jeweiligen Land, seiner Kultur und Geschichte.

Die Treffen der Computergruppe im Nachbarschaftsnetzwerk 55plus sind in Meerbeck immer mittwochs von 18.30 bis 20 Uhr im Gemeindehaus an der Bismarckstraße.

Die Gruppe Internetcafé trifft sich im Seniorenbüro Moers-Repelen am Markt 5 jeden Montag von 10 bis 12 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben