Unwetter

Sturmtief hinterlässt Schäden, aber keine Verletzten

In Neukirchen-Vluyn auf der Dongstraße wurde ein Auto beim Sturm beschädigt.

Foto: Feuerwehr Neukirchen-Vluyn

In Neukirchen-Vluyn auf der Dongstraße wurde ein Auto beim Sturm beschädigt. Foto: Feuerwehr Neukirchen-Vluyn

Moers/Neukirchen-Vluyn/Kamp-Lintfort.  Ein umgestürzter Baum, umgewehte Bauzäune, ein lädiertes Baugerüst - das Sturmtief "Burglind" hat die Einsatzkräfte beschäftigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sturmtief "Burglind" hat am Mittwochmorgen seine Spuren hinterlassen. In Neukirchen-Vluyn auf der Dongstraße stürzte ein Baum auf ein Auto. In Moers auf der Straße "Unter den Kiefern" fielen Einlegebohlen aus einem Baugerüst. In Kamp-Lintfort, aber auch in Wesel, wehte der Sturm Bauzäune auf die Straßen.

Zwischen fünf und zwölf Uhr seien mehrere Anrufe mit Hinweisen auf sturmbedingte Gefahrenstellen eingegangen, so die Kreispolizei Wesel: "Im gesamten Kreis waren diverse Sturmschäden zu verzeichnen." Bäume fielen auf Straßen und mussten beseitigt werden. Insgesamt gab es 29 witterungsbedingte Einsätze im Kreis Wesel. Verletzt wurde niemand.

Die Moerser Feuerwehr wurde zu zehn sturmbedingten Einsätzen gerufen. Unter anderem wurden große Äste von der A40 entfernt, außerdem mussten ein Reklameschild gesichert und umgestürzte Bäume von Straßen geräumt werden.(red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik