Neubauprojekte

15 Luxuswohnungen sollen am Rand von Mülheim-Saarn entstehen

Auf diesem Gelände an der Voßbeckstraße sollen Drei Neubauten mit 15 Luxuseigentumswohnungen entstehen.

Auf diesem Gelände an der Voßbeckstraße sollen Drei Neubauten mit 15 Luxuseigentumswohnungen entstehen.

Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Mülheim.  Auf einem Grundstück an der Mülheimer Voßbeckstraße sind drei Neubauten mit 15 Wohnungen geplant. Quadratmeterpreise bis 6000 Euro sind angesagt.

Was schicke und teuere Wohnungen betrifft – in Saarn geht immer noch was. Bodenuntersuchungen haben gerade auf einem Grundstück am Eingang der Voßbeckstraße begonnen. Für Interessierte sowie für Bauträger und Vermarkter eine tolle Lage. Nur fünf Minuten bis in den Auberg, bis zum Ruhrufer und bis ins Saarner Dorf. Die Bagger sollen demnächst auf der Fläche anrücken. Diese mögen einige Käufer bevorzugen im Gegensatz zu einer verdichteten Neubebauung an anderen Stellen im Stadtgebiet.

Drei neue Gebäude mit insgesamt 15 luxuriöse Eigentumswohnungen sind auf dem Gelände zwischen Straße und Ackerrand geplant. „Ihre Wohnungsgrößen reichen von etwa 70 bis rund 240 Quadratmeter“, erläutert Klaus Niermann. Der Immobilienmakler sieht für den Verkauf der neuen Wohnungen am Rande Saarns gute Chancen.

Fachfirma entwickelt Entsorgungsplan für Altlasten

Zuvor müssen allerdings noch die Genehmigungen eingeholt werden. Das Grundstück an der Voßbeckstraße diente einst als Deponie der ehemaligen Lederfabrik Möhlenbeck (Düsseldorfer Straße). Dort wurden Gerb- und Lederreste abgekippt. „Wir sind bereits dabei, mit einer Fachfirma den notwendigen Entsorgungsplan für diese Altlasten zu entwickeln. Das muss sein“, betont Klaus Liermann. „Abstimmungen mit der städtischen Bauverwaltung und dem Umweltamt sind angelaufen.“

Die erforderlichen Stellplätze für Fahrzeuge werden alle auf dem Baugrundstück untergebracht. „Es ist eine attraktive Lage mit guten Anschlüssen“, beschreibt Klaus Liermann. „Bewohner brauchen kein Auto für einen Besuch im Dorfkern.“ Sie seien aber schnell auf der Autobahn oder zu Fuß im Grünen.

Es gelten die üblichen Preise für Saarn

Für die Wohnungen gelten die inzwischen üblichen Marktpreise mit Lage- und Saarn-Zuschlag. Für ihr neues Zuhause müssten Kunden schon zwischen 5000 und 6000 Euro pro Quadratmeter bezahlen. „Das hängt von der Ausstattung ab. Es ist ja auch eine angenehme Wohngegend“, wirbt der Immobilienmakler. Es sei gut, dass es noch möglich sei, Baugrundstücke in einer so attraktiven Umgebung zu finden und zu haben.

Wie die Baukörper gestaltet sein werden, wie die Wohnungen ausgerichtet und geschnitten sein können, konnte Klaus Liermann noch nicht sagen. „Es gibt aber schon gute Ideen für gediegenes Ambiente.“

Weitere Infos bei Liermann Immobilien: sowie unter: E-Mail: info@liermann-immobilien.de

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben