Raub

19-jähriger Mülheimer wird auf Eppinghofer Straße beraubt

Am Dienstagnachmittag wurde ein 19-jähriger Mülheimer auf der Eppinghofer Straße beraubt und geschlagen. Die Polizei sucht nun nach den drei unbekannten Tätern.

Am Dienstagnachmittag wurde ein 19-jähriger Mülheimer auf der Eppinghofer Straße beraubt und geschlagen. Die Polizei sucht nun nach den drei unbekannten Tätern.

Foto: Patrick Seeger / picture alliance / dpa

Mülheim.  Ein junger Mülheimer wurde am Dienstag von drei Unbekannten auf der Eppinghofer Straße geschlagen und beraubt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 19-jähriger wurde am späten Dienstagnachmittag, gegen 17.15 Uhr, auf der Eppinghofer Straße von drei Unbekannten geschlagen und beraubt. Wie die Polizei berichtet, soll der 19-Jährige zusammen mit einem gleichaltrigen Bekannten vom Hauptbahnhof in Richtung Rathausmarkt gegangen sein, als sie in einer Passage zwischen der Eppinghofer Straße und einem Parkplatz an der Viktoriastraße von drei Unbekannten angesprochen wurden.

Eine Fahndung nach den drei Tätern blieb erfolglos

Der erste Täter nahm dem jungen Mann Geld aus dem Portemonnaie, dann schlug der zweite Täter den 19-Jährigen. Anschließend durchsuchte der erste Täter die Tasche des Mülheimers nach weiterer Beute. Während der Tat drängte ein dritter Unbekannter den 19-jährigen Zeugen ab und hielt ihn so davon ab, sich einzumischen und seinem Bekannten zu helfen. Nach der Tat flohen die drei Räuber in Richtung des Einkaufszentrums Forum. Eine Fahndung in der Nähe blieb erfolglos.

Die Polizei sucht nun die drei unbekannten Räuber und Zeugen, die die Tat beobachtet haben. Der erste Tatverdächtige ist etwa 18 oder 19 Jahre alt, circa zwei Meter groß und von sportlicher Statur. Er hat helle Haut, auffällig blaue Augen und soll ein „osteuropäisches oder russisches Erscheinungsbild“ haben. Bei der Tat trug er eine schwarze Jacke der Marke Wellensteyn, eine schwarze Hose und eine schwarze Kappe.

Die Polizei bittet Zeugen, sich beim zuständigen Kommissariat zu melden

Der zweite Unbekannte ist etwa 17 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß. Er soll ein „südländisches Erscheinungsbild“ haben. Seine Haare waren oben länger und an den Seiten kurz. Er trug während der Tat eine schwarze Jacke. Der dritte Täter ist etwa 15 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß. Auch er soll „südländisch“ ausgesehen haben und hat kurze, schwarze Haare. Er trug eine rote Jacke mit schwarzen Streifen an den Ärmeln.

Zeugen, die Angaben zu den Verdächtigen machen können, werden gebeten, sich unter der 0201/829-0 beim zuständigen Kriminalkommissariat 31 zu melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben