Brand

Auto fängt Feuer: Ein Verletzter bei Garagenbrand in Mülheim

Bei einem Garagenbrand in Mülheim ist eine Person verletzt worden.  

Bei einem Garagenbrand in Mülheim ist eine Person verletzt worden.  

Foto: Feuerwehr Mülheim

Mülheim.  In Mülheim-Dümpten ist ein Auto in einer Garage in Brand geraten. Der Besitzer des Wagens verletzte sich bei dem Versuch, das Feuer zu löschen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Garagenbrand in Mülheim-Dümpten am Dienstagnachmittag ist eine Person verletzt worden. Ein abgestellter Pkw hatte in der Straße Knüfen Feuer gefangen.

Als die Feuerwehr gegen 14 Uhr eintraf, stand der Wagen komplett in Flammen. Beim Löschversuch hatte sich der Besitzer eine Rauchgasvergiftung zugezogen. Er musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Auslaufendes Benzin erschwerte die Löschmaßnahmen

Zwei Atemschutztrupps leiteten unverzüglich die Löschmaßnahmen ein. Aufgrund der starken Rauchentwicklung räumte die Polizei vorsorglich das angrenzende Wohngebäude für die Dauer der Löscharbeiten. Auslaufendes, sich entzündendes, Benzin habe laut Feuerwehr die Brandbekämpfungsmaßnahmen erschwert, so dass Schaummittel eingesetzt werden mussten.

Die Kriminalpolizei ermittelt die Brandursache.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben