Hilfe für Familien

Mülheim: Beratung für Familien derzeit nur noch am Telefon

Die Familienhebammen in Mülheim beraten noch, aber nur einzelne Besucher. Ansonsten helfen sie wie viele Hilfestellen für Familien telefonisch weiter. Im Bild: Jennifer Jaque-Rodney, Leiterin der Familienhebammen.

Die Familienhebammen in Mülheim beraten noch, aber nur einzelne Besucher. Ansonsten helfen sie wie viele Hilfestellen für Familien telefonisch weiter. Im Bild: Jennifer Jaque-Rodney, Leiterin der Familienhebammen.

Foto: Tanja Pickartz / FUNKE Foto Services

Mülheim.  In Corona-Zeiten muss auch die persönliche Hilfe für Familien wegen des Kontaktverbotes eingestellt werden. Es gibt aber telefonische Beratung.

Familien, die Hilfe benötigen, müssen derzeit zum Hörer oder Handy greifen: Wegen der Corona-Pandemie ist die persönliche Beratung für Familien in Einrichtungen der Stadt Mülheim weitgehend eingestellt. Telefonische Beratung findet allerdings weiterhin überall statt. Hier ein Überblick über das Angebot:

Familienhebammen

Für Frauen, die ein Kind erwarten, und für Familien mit Kindern bis zum ersten Lebensjahr, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden, stehen die Familienhebammen telefonisch zur Verfügung. Der Familienhebammenladen in der Wallstraße ist mittwochs von 12 bis 14 und am Freitag von 10 bis 13 geöffnet, wobei immer nur eine Person eintreten darf. Telefonische Beratung findet täglich von 9 bis 18 Uhr statt: 455-1500.

Opstapje Team

Für Familien mit Kindern im Alter von 10 Monaten bis zum 3. Lebensjahr, die unsicher sind und nicht wissen, wie sie sich mit ihren Kindern zu Hause beschäftigen können, ist das Opstapje Team telefonisch erreichbar. Die Mitarbeiterinnen beraten zu Übungen rund ums miteinander Lesen, Spielen, Basteln und zu Bewegungs- und Denkspielen. Telefonische Beratung (auch in türkischer und arabischer Sprache), Montag bis Donnerstag von 10 bis 13 Uhr: 455-1537.

Erziehungsberatungsstelle

Die städtische Erziehungsberatungsstelle ist ansprechbar bei allen Fragen der Erziehung und des Zusammenlebens in der Familie. Telefonische Beratung ist Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr sowie montags, dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr, 455-4550

Sozialpädiatrisches Zentrum Mülheim

Wenn die Entwicklung des eigenen Kindes den Eltern Sorge bereitet, ist das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) ansprechbar. Telefonische Beratung montags bis donnerstags von 9 bis 16.30 Uhr, sowie freitags 9 bis 12 Uhr, 309-2570.

Evangelische Beratungsstelle

Die evangelische Beratungsstelle berät bei Familien-, Ehe- und Lebensfragen. Das Beratungsangebot ist offen für alle Mülheimerinnen und Mülheimer. Telefonische Beratung: Montag bis Freitag, 13 bis 14 Uhr. Darüber hinaus ist die Beratungsstelle weiterhin zwischen 8.30 Uhr und 16.30 Uhr telefonisch erreichbar, 320-14.

Kinderschutzbund

Der Kinderschutzbund ist eine Anlauf- und Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern mit allen Themen rund um Erziehung und Familienleben. Schwerpunkt ist die Beratung für Kinder und Jugendliche, die von Vernachlässigung, seelischer, körperlicher oder sexueller Gewalt bedroht sind. Telefonische Beratung: Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 17 Uhr, freitags von 8.30 bis 15 Uhr, 478451

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben