Leute

Mülheim: Ehemalige SPD-Ratsfrau Sommerfeld-Hall verstorben

Elke Sommerfeld zu ihrer aktiven Zeit im Mülheimer Stadtrat, 1975 bis 1987.

Elke Sommerfeld zu ihrer aktiven Zeit im Mülheimer Stadtrat, 1975 bis 1987.

Foto: Walter Schernstein / Stadt Mülheim

Mülheim  Elke Sommerfeld-Hall saß als langjähriges Mitglied der Mülheimer SPD-Fraktion von 1975 bis 1987 für die Sozialdemokraten im Stadtrat.

Die ehemalige Mülheimer SPD-Stadtverordnete Elke Sommerfeld-Hall ist am 12. März im Alter von 80 Jahren verstorben. Das langjährige Mitglied der Mülheimer SPD-Fraktion war von 1975 bis 1987 für die Sozialdemokraten im Rat der Stadt Mülheim.

Dieter Spliethoff, Vorsitzender der SPD-Fraktion: „Wir verlieren mit ihr einen wichtigen Teil unserer sozialdemokratischen Familie. Elke engagierte sich besonders im Bereich der Gesundheitspolitik. Ab Oktober 1984 saß sie dem zugehörigen Ausschuss vor.“

Der Vorsitzende der Mülheimer SPD, Rodion Bakum, erinnert an Sommerfelds Engagement für die Partei: „Sie war fast 50 Jahre Mitglied, zuletzt in Grevenbroich. Vor ihrem Umzug dorthin arbeitete sie im Ortsverein Speldorf im Vorstand und über viele Jahre auch im Vorstand der Mülheimer Awo.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben