Diebstahl

Mülheim: Fahrraddieb wird mit Zange in der Hand erwischt

Ein Fahrraddieb an der Mausegattstraße in Mülheim stand plötzlich im Rampenlicht - dieser hier versucht es gleich im Hellen.

Ein Fahrraddieb an der Mausegattstraße in Mülheim stand plötzlich im Rampenlicht - dieser hier versucht es gleich im Hellen.

Foto: DVAG

Mülheim.  Ein Fahrraddieb ist in Mülheim-Heißen aufgefallen. Beim Versuch, ein Crossbike zu stehlen, schaltete sich plötzlich die Außenbeleuchtung an.

In der Abenddämmerung wollte ein Mann am Freitagnachmittag, 13. Dezember, gegen 16.15 Uhr an der Mausegattstraße in Mülheim-Heißen ein Crossbike stehlen. Durch die Außenbeleuchtung, die ein Bewegungsmelder aktivierte, stand er aber plötzlich im Lichtschein und im Blickfeld der Anwohner - mit Zange in der Hand.

Der 40-jährige Verdächtige ist polizeibekannt

Obwohl der 40-Jährige sofort in Richtung Tinkrathstraße flüchtete, entdeckten ihn die alarmierten Polizisten im Bereich Fischenbeck / Kleine Gracht und nahmen ihn mit zur Mülheimer Wache. Bei der Durchsuchung des Verdächtigen, der in Essen wohnt, wurde zwar nicht die Zange gefunden, aber Ausweispapiere, die offensichtlich auf eine andere Person ausgestellt waren.

Der Mann ist der Polizei wegen ähnlicher Delikte schon lange bekannt. Die Kripo ermittelt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben