Feuerwehreinsatz

Mülheim: Feuerwehr löscht Brand in Mobilheim am Entenfang

Zwei größere Feuerwehreinsätze gab es am Samstag in Mülheim.

Zwei größere Feuerwehreinsätze gab es am Samstag in Mülheim.

Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Mülheim  Zwei größere Feuerwehreinsätze gab es am Samstag in Mülheim. Unter anderem hat es in einem Mobilheim am Entenfang gebrannt.

Feueralarm gab es am Samstagnachmittag, 4. April, auf dem Campingplatz am Entenfang. Gegen 14.45 Uhr rückte der Löschzug der Wache Broich aus, weil es dort aus einem Mobilheim qualmte. Das kleine Feuer konnte schnell gelöscht werden. Um weitere Glutnester zu beseitigen mussten Teile des Daches abgenommen werden. Verletzt wurde niemand.

Brandgeruch im Mehrfamilienhaus - zwei Löschzüge an der Haarzopfer Straße

Brandgeruch in einem Mehrfamilienhaus an der Haarzopfer Straße wurde dann um 17.55 Uhr gemeldet. Da nicht klar war, ob sich Personen im Haus befinden, rückten beide Löschzüge aus sowie ein Rettungswagen und Notarzt. Vor Ort roch es nach Rauch, die Ursache war aber nicht erkennbar.

Zwei Feuerwehrtrupps erkundeten das Gebäude, auch eine Drehleiter wurde eingesetzt. Nach kurzer Zeit konnte aber Entwarnung gegeben werden. Der Auslöser war vermutlich angebranntes Essen. Durch den Feuerwehreinsatz gab es im Bereich der Velauer Straße kurzzeitig Verkehrsbehinderungen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben