Polizei

Mülheim: Polizeihund stellt Einbrecher im Aquarius-Museum

Diensthund der Polizei Essen/Mülheim:: Schutzhund Drago stellt am Samstagmorgen in Mülheim, im Aquarius-Museum, einen Einbrecher.

Diensthund der Polizei Essen/Mülheim:: Schutzhund Drago stellt am Samstagmorgen in Mülheim, im Aquarius-Museum, einen Einbrecher.

Foto: Polizei Essen

Mülheim.  Polizeihund Drago hat am Samstagmorgen einen Einbrecher in Mülheim gestellt. Dieser war in das Aquarius-Museum eingedrungen.

Polizeihund Drago hat am frühen Samstagmorgen einen Einbrecher im Aquarius-Museum gestellt: Ein Wachdienst hatte die Polizei informiert, dass ihr Mitarbeiter ein offenstehendes Fenster am Museum entdeckt habe. Zuvor war dort Alarm ausgelöst worden.

Kurz darauf trafen die Polizisten an der Moritzstraße in Styrum ein, sicherten das Museumsgelände. Als die Beamten an dem Fenster frische Aufbruchsspuren entdeckten, forderten sie zur Unterstützung die Hundestaffel an.

Mit seinem Polizeihund durchsuchte der Diensthundeführer kurz darauf das Gebäude. Routiniert vorgehend stellte der Rottweiler Drago mit seinem zweibeinigen Kollegen den 32-jährigen Tatverdächtigen aus Oberhausen im Turm des Museums – er konnte festgenommen werden.

Die Ermittlungen durch das Einbruchskommissariat erfolgen jetzt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben