Luxus-Serie

Mülheimer Firma graviert exklusiv Champagner-Flaschen

Ufuk Yildirim, Geschäftsführer von „Luxury Bottle“, präsentiert in seinem Mülheimer Laden eine Auswahl individuell gestalteter Sekt- und Champagner-Flaschen.

Ufuk Yildirim, Geschäftsführer von „Luxury Bottle“, präsentiert in seinem Mülheimer Laden eine Auswahl individuell gestalteter Sekt- und Champagner-Flaschen.

Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Mülheim.  „Luxury Bottle“ in Mülheim bietet individuelle Gravuren auf Flaschen an: Wappen, Logos und Geburtstagswünsche gibt’s dort handgemacht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Brautpaare lassen sich ihr Hochzeitsdatum in den Ehering prägen, Bestatter meißeln Todestage auf Grabsteine und Bayer Leverkusen lässt das Vereins-Wappen auf Gin-Flaschen gravieren. Mit dem Auftrag der sogenannten „Werkself“ vom Rhein fing das Geschäft der Flaschen-Veredelung für das Mülheimer Unternehmen „Luxury Bottle“ an. Seit mittlerweile einem Jahr fertigt die Firma Etiketten mit individueller Gravur – für Sportvereine, Automobilhersteller und Privatkunden.

„Jede Flasche ist ein Unikat“, sagt Ufuk Yildirim. Der 39-Jährige ist Geschäftsführer von „Luxury Bottle“. Der Laden am Dickswall wirkt pompös: Goldene Magnum-Flaschen, gefüllt mit Chardonnay, und mattschwarze Buddeln, auf denen das Logo eines großen Automobilherstellers prangt, sind im Schaufenster zu bestaunen. Im Geschäft stehen die zigfachen Flaschen-Variationen in Regalen: Geburtstags- oder Hochzeitsglückwünsche zieren die gravierten Zinn-Etiketten auf Sekt-, Champagner- oder Gin-Flaschen.

Ab 59 Euro gibt’s „bezahlbaren Luxus“

Eine ausgebildete Grafik-Designerin ziseliert mit einer Graviermaschine, die extra angefertigt werden musste, jedes einzelne Etikett. „Bei einer Bestellung von etwa 100 Flaschen dauert es fast vier Wochen, bis alles fertig ist“, erklärt Ufuk Yildirim.

Einzelne Flaschen, die man im Online-Shop selbst gestalten kann, sollen nach spätestens drei Tagen beim Kunden ankommen. Ab 59 Euro gibt’s das individuelle Gefäß zu kaufen, inklusive Holzverpackung. „Bezahlbarer Luxus“, findet der Geschäftsführer. Je nach Größe und Inhalt ist preistechnisch alles möglich. Doch nicht nur das Äußere der exklusiven Pullen ist Yildirim wichtig.

Deutsche und französische Winzer liefern den Inhalt

„Wir arbeiten mit deutschen und französischen Winzern zusammen, damit es ein rundum gelungenes Qualitätsprodukt ist“, sagt der Geschäftsführer. Sekt, Champagner, Gin, Rosé- und Chardonnay-Weine stehen zur Auswahl.

Cenk Seringölge, Angestellter und Ideengeber von „Luxury Bottle“, will 2020 das Sortiment um Raki erweitern. „Wir wollen jedes Jahr etwas Neues rausbringen“, verspricht er und ist überzeugt vom Konzept: „Zurzeit haben wir ein Monopol-Produkt, das Potenzial hat, weltweit bekannt zu werden.“ Es sei hochwertig und nachhaltig, „da so eine Flasche nicht weggeschmissen, sondern eher in die Vitrine gestellt wird.“

Flaschen im Fanshop, zum Neuwagen oder als Geschenk

Zu den Kunden der Mülheimer Firma zählen bislang etwa Bayer Leverkusen, BMW, VW, Audi, Discotheken und Messen wie die „Gamescom“. Mit den Fußballvereinen Borussia Dortmund und Celtic Glasgow stehe man kurz vor Vertragsabschluss. Für den hiesigen Rennclub Mülheim hat „Luxury Bottle“ ebenfalls eine Sonderanfertigung machen lassen. „Bei Sportvereinen bietet es sich insbesondere für den Fanshop an, bei Automobilverkäufern als Geschenk für den Kauf eines Wagens“, berichtet Ufuk Yildirim.

Doch auch bei privaten Jubiläen, speziellen Feiern oder zu besonderen Anlässen wie Hochzeits- oder Valentinstag können die personalisierten Flaschen ein perfektes Präsent sein, findet Yildirim. „Anlässe gibt’s genug“, witzelt er und fügt an, dass „Blumensträuße weggeschmissen werden. Unsere Flaschen hingegen bleiben und sorgen für Erinnerungen bei dem Beschenkten.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben