Bombensuche

Neckarstraße in Mülheim bleibt vorerst nicht gesperrt

Eine Fliegerbomben aus dem 2. Weltkrieg: Liegt auch im Bereich der Neckarstraße eine solche gefährliche Hinterlassenschaft?

Foto: Thomas Goedde

Eine Fliegerbomben aus dem 2. Weltkrieg: Liegt auch im Bereich der Neckarstraße eine solche gefährliche Hinterlassenschaft? Foto: Thomas Goedde

Im Erdreich könnte zwar eine alte Fliegerbombe liegen. Kampfmittelräumdienst führt Ende November Arbeiten aus. Gefahr besteht nicht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Neckarstraße wird vorerst wieder hergestellt und bleibt nicht mehr gesperrt. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD) hat bei den Sondierungsbohrungen vor Ort zwar in einer Tiefe von acht Metern eine Ortung festgestellt, die den Schluss zulässt, dass sich dort Metall im Boden befindet. Ob es sich dabei um eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg handelt, muss abgeklärt werden. Weitere Bohrung sollen Ende November stattrfinden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik