Kriminalität

Polizeihund Schiwago verhindert Flucht durch Biss in den Arm

Diensthund Schiwago ist für die Polizei in Mülheim und Essen im Einsatz.

Foto: Polizei

Diensthund Schiwago ist für die Polizei in Mülheim und Essen im Einsatz. Foto: Polizei

Mülheim.   Zwei Mülheimer wollten am Dienstagabend in Dümpten offenbar Metall klauen. Dank eines aufmerksamen Zeugen aber gingen sie der Polizei ins Netz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei mutmaßliche Metalldiebe sind der Polizei in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch am Bänkskenweg in Dümpten ins Netz gegangen. Gegen 23 Uhr hatte ein Zeuge die Beamten gerufen – so konnte offenbar verhindert werden, dass die Männer sich mit rund 60 Kilogramm Metall aus dem Staub machten, berichtete Sprecher Christoph Wickhorst am Mittwochmorgen. Bei der Festnahme spielte Polizeihund Schiwago eine wichtige Rolle.

Einen 28-jährigen Mann stellten die Beamten direkt vor Ort; sein 31-jähriger Komplize hoffte, noch stiften gehen zu können. Als der Mülheimer über einen Zaun entkommen wollte, hatte jedoch Schiwago – ein belgischer Schäferhund – seinen kurzen, aber effektiven Auftritt: Mit einem Biss in den Arm verhinderte er die Flucht.

Schon vorab wegen Diebstahlsdelikten bekannt

Die beiden aus Mülheim stammenden Männer verbrachten die Nacht in der Zelle, sie sollen im Laufe des Mittwochs vernommen werden. Beide waren der Polizei schon vorab wegen Diebstahlsdelikten bekannt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik