Straßensperrung

Schwertransport verliert in Mülheim Zwölf-Tonnen-Stahlplatte

Die etwa zwölf Tonnen schwere Stahlplatte, die vom Schwertransporter gefallen war, riss Bäume um, zerstörte Teile eines Zauns und der Leitplanke.

Die etwa zwölf Tonnen schwere Stahlplatte, die vom Schwertransporter gefallen war, riss Bäume um, zerstörte Teile eines Zauns und der Leitplanke.

Foto: Deike Frey

Mülheim.  Über fünf Stunden dauert die Bergung einer massiven Stahlplatte, die ein Schwertransport verloren hat. Die Ladung rutschte vom Auflieger.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einsatz in frostiger Nacht: Weil der Fahrer eines Schwerlast-Transporters auf der Mannesmannallee einen Teil seiner Ladung verloren hatte, waren Einsatzkräfte in der Nacht von Montag auf Dienstag bei Temperaturen von weit unter 0 Grad viele Stunden im Freien zugange. Die Straße war bis gegen 7 Uhr am Dienstagmorgen gesperrt.

Der 35-jährige Mann war in Richtung Innenstadt unterwegs, als er kurz hinter der Kreuzung Schultenhofstraße – unweit des Dümptener Nahversorgungszentrums Heifeskamp – einen Teil seiner Ladung einbüßte. Eine laut Polizei etwa zwölf Tonnen schwere Stahlplatte rutschte vom Auflieger des Lkw. Beim Herunterfallen riss die mächtige Platte mehrere kleine Bäume um, zerstörte Teile eines massiven Zauns und beschädigte die Leitplanke entlang der Mannesmannallee.

Mitten in der Nacht wird ein Kran angefordert

Schon um Mitternacht, bei der ersten Bestandsaufnahme, war für die Polizisten vor Ort klar: Diese schwere Ladung musste von einem Kran angehoben werden. Mitten in der Nacht also wurde ein solcher angefordert. Geschlagene fünf Stunden dauerte es, bis die Platte nicht mehr weit in die Fahrbahn hineinragte und abtransportiert werden konnte. Die Polizei leitete den Verkehr währenddessen um. Erst am Dienstag gegen 7 Uhr gab sie die Mannesmannallee wieder frei. Man prüfe, ob Fahrzeugmängel zum Unfall geführt haben oder etwa ein Verstoß gegen Pflichten zur Sicherung der Ladung, hieß es von der Polizei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben