Unfall am Flughafen

Oktoberfest: Ermittlung der Staatsanwaltschaft geht weiter

Einsatz am Flughafen Essen/Mülheim nach dem tödlichen Unfall..

Foto: anc

Einsatz am Flughafen Essen/Mülheim nach dem tödlichen Unfall.. Foto: anc

Mülheim/Essen.   Schwere Kopfverletzungen des 36-jährigen Zeltbauers waren die Todesursache. Der Veranstalter hat ein Spendenkonto für Angehörige eingerichtet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach dem Unfalltod des 36-jährigen Zeltbauers am Flughafen Essen/Mülheim am vergangenen Samstag ließ die Staatsanwaltschaft eine Obduktion durchführen. „Die schweren Kopfverletzungen waren die Todesursache“, sagte die Essener Oberstaatsanwältin Anette Milk auf Anfrage. Warum der schwere Heizöltank aus drei Metern Höhe von einem Container stürzte und den 36-Jährigen unter sich begrub ist weiterhin Gegenstand der Ermittlungen in Sachen fahrlässiger Tötung.

Die Veranstalter des Rü-Oktoberfests und die Zeltbaufirma Brügging haben ein Spendenkonto für die Familie des Verunglückten eingerichtet. Das Geld ist für die Ausbildung der 15-jährigen Tochter des Verstorbenen gedacht. Die Johanniter, die bei dem Rü-Oktoberfest für den Sanitätsdienst zuständig sind, haben zu diesem Zweck ein Konto zur Verfügung gestellt. Wer einen Beitrag leisten möchte, kann ab sofort einen beliebigen Betrag überweisen.

Spenden sind für die Tochter (15) gedacht

Die Gäste, die auf die Rückerstattung ihrer Kosten für den abgesagten Samstagabend verzichten möchten, können den Veranstalter via E-Mail unter ticket@brt-event.de benachrichtigen. Der zu erstattende Betrag wird dann nicht zurücküberwiesen, sondern direkt dem Spendenkonto gutgeschrieben.

Die Veranstalter bitten darum, bei der Spende den Verwendungszweck „Spendenaktion Rü-Oktoberfest“ anzugeben und das nachstehende Konto zu verwenden: Johanniter-Unfall-Hilfe, Regionalverband Essen, IBAN: DE92 3605 0105 0000 2531 53, BIC: SPESDE3EXXX (Essen), Bank: Sparkasse Essen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik