Straßensperrung

A40: Sperrungen bei Mülheim-Winkhausen verlängert

Wegen Bauarbeiten (hier zwischen Essen-Kray und Essen-Frillendorf in Fahrtrichtung Duisburg) kommt es auf der A40 immer wieder zu langen Staus. Aktuell werden die Sperrungen an der Anschlussstelle Mülheim-Winkhausen verlängert.

Wegen Bauarbeiten (hier zwischen Essen-Kray und Essen-Frillendorf in Fahrtrichtung Duisburg) kommt es auf der A40 immer wieder zu langen Staus. Aktuell werden die Sperrungen an der Anschlussstelle Mülheim-Winkhausen verlängert.

Foto: Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Achtung Pendler: Die Bauarbeiten auf der A40 verzögern sich. Die Auf- und Abfahrten an der Anschlussstelle Mülheim-Winkhausen bleiben gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schlechte Nachricht für alle Berufspendler: Notwendige Markierungsarbeiten konnten wegen des regnerischen Wetters nicht ausgeführt werden, deshalb werden die Sperrungen an der Anschlussstelle der A40 Mülheim-Winkhausen verlängert. Dies teilt jetzt der Landesbetrieb Straßenbau NRW mit.

Die Sperrung wird bis voraussichtlich Dienstag (22.10.) bleiben. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr hatte die Ausfahrten der A40 an der Anschlussstelle Mülheim-Winkhausen ursprünglich zwei Wochen lang sperren wollen. Dort sollte bis zum 20. Oktober die Fahrbahn auf der Brücke Aktienstraße, die in Mülheim-Winkhausen die A40 quert, saniert werden. Umleitungen sind mit einem roten Punkt markiert.

In den vergangenen Tagen wurde jeweils eine Woche lang auf je einer Hälfte der Brücke gebaut. Deshalb sind dort auch die Auffahrten auf die A40 nur eingeschränkt möglich. Bis zum 22. Oktober ist nun also nur die Auffahrt auf die A40 in Richtung Essen für die Verkehrsteilnehmer möglich, die die Aktienstraße aus Mülheim kommend nutzen. Alle anderen Auf- und Abfahrten an der A40 bleiben an der Anschlussstelle Mülheim-Winkhausen während der gesamten Bauarbeiten nun also noch etwas länger gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben