Schienenersatzverkehr

Ab Freitag fahren Busse statt Bahnen auf der Linie 112

Aktuelle Aufnahme der 112, die noch durch Oberhausen fährt, ab Freitag, 14. September, aber wird der Betrieb – bedingt durch Brückenbauarbeiten – vorläufig eingestellt..

Foto: Joachim Schultheis

Aktuelle Aufnahme der 112, die noch durch Oberhausen fährt, ab Freitag, 14. September, aber wird der Betrieb – bedingt durch Brückenbauarbeiten – vorläufig eingestellt..

Oberhausen.   Die Thyssen-Brücke in Mülheim wird bald abgerissen. Deswegen fährt für elf Wochen im Herbst keine Straßenbahn in Oberhausen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ab Freitag, 14. September, fahren keine Straßenbahnen der Linie 112 zwischen Sterkrade Bahnhof und der Haltstelle Mülheim West. Busse ersetzen dann die Bahnen, teilt die Stadtwerke Oberhausen AG mit. Grund sind die vorbereitenden Arbeiten zum Abriss der Thyssenbrücke, die voraussichtlich bis zum 29. November gesperrt bleibt.

Auf Mülheimer Gebiet müssen die Ersatzbusse eine Umleitung fahren, die Fahrzeit verlängert sich um etwa zehn Minuten. Ab der Haltestelle MH-West fährt die Straßenbahn bis zur Haltestelle MH-Sportzentrum Südstraße, ab voraussichtlich Ende Oktober bis zur Endhaltestelle MH-Hauptfriedhof. Im Nachtnetz werden die Fahrten der Linie NE12 zwischen MH-West und Kaiserplatz von der NE4 übernommen.

Anders als angekündigt, wird es nun doch möglich sein, in den Bussen des Schienenersatzverkehrs Tickets zu kaufen und zu entwerten.

Der Fahrplan des Schienenersatzverkehrs hängt an den Straßenbahnhaltestellen aus und ist außerdem auf der Internetseite www.stoag.de zu finden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik