Frühjahrsputz

Bürger reinigen bei „Super Sauber Oberhausen“ ihr Viertel

Die Stadt ruft die Bürger wieder zum großen Aufräumen auf.

Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Die Stadt ruft die Bürger wieder zum großen Aufräumen auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Oberhausen.   Der Oberhausener Frühjahrsputz startet am 25. März. Bürger können sich noch für die Aktion anmelden. Die Stadt freut sich über viele Helfer.

Vom 25. März bis 1. April sind alle Bürger aufgerufen, beim 14. Oberhausener Frühjahrsputz mitzumachen. Bürger können ihr Wohnumfeld, einen Spielplatz, eine nahe gelegene Wiese, einen Parkplatz, einen Bolzplatz oder eine ähnliche Fläche ihrer Wahl reinigen.

Alle Schulen, Kindergärten und die Teilnehmer aus den Vorjahren wurden bereits informiert. Die Stadt verteilte Faltblätter an alle Oberhausener Haushalte und auch die Aktionsplakate hängen im gesamten Stadtgebiet.

Wirtschaftsbetriebe stellen Warnwesten und Zangen

Warnwesten und Greifzangen werden auch in diesem Jahr kostenlos von den Wirtschaftsbetrieben Oberhausen (WBO) zur Verfügung gestellt, die den gesammelten Müll nach dem großen Aufräumen auch abholen. Während sich im Jahr 2004 beim ersten Frühjahrsputz gerade mal 780 Personen beteiligt haben, waren es im vergangenen Jahr insgesamt 5086 Oberhausener. Das war ein neuer Rekord, den es nun zu knacken gilt, heißt es aus dem Rathaus.

Weitere Info und Anmeldung zum Frühjahrsputz unter Telefon: 0208-825-3594 oder im Internet auf supersauberoberhausen.de

Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik