BVB-Fanshop

BVB kontert Schalke mit Riesen-Fan-Shop im Centro

Fünf Fan-Shops besitzt der BVB in Dortmund. Am Donnerstag eröffnet ein schwarz-gelber Laden nun auch im Oberhausener Centro.

Fünf Fan-Shops besitzt der BVB in Dortmund. Am Donnerstag eröffnet ein schwarz-gelber Laden nun auch im Oberhausener Centro.

Foto: Franz Luthe

Oberhausen.   Im Sommer hat Bundesligist Schalke 04 einen Fan-Shop im Oberhausener Centro eröffnet. Nun zieht Rivale Borussia Dortmund nach: Der BVB lockt ab Donnerstag mit einem Ladenlokal, das den Shop der Schalker um ein Vierfaches übertrifft. Bei den Knappen bleibt man gelassen.

Fußballer sollten wissen, wo das Tor steht! Und Fans? Sie suchen Orte, an denen man körbeweise Kicker-Kram erwerben kann, um im Stadion nicht farblos zu wirken. Anhänger von Borussia Dortmund haben es nun einfacher.

Im Oberhausener Centro eröffnet am Donnerstag ein Fan-Shop, in dem es alles gibt, was Unterstützer des Deutschen Meisters so brauchen – oder eben auch nicht. Vom Gartenzwerg bis zum Glücksschwein. Hauptsache in schwarz und gelb.

Fanartikel von Glücksschwein bis Gartenzwerg

Moment mal, wird der geneigte Fußball-Fan jetzt vielleicht sagen. BVB? War der nicht schon vorher in der mit 23 Millionen Besuchern jährlich mächtig populären Mall? Und richtig, Volltreffer! Die Borussen besaßen in der Nähe zur Oase mit einer Art mobilem Verkaufsbollerwagen (vier Quadratmeter) aber bisher eher eine Verkaufsfläche in Kreisliga-Größe.

Als dann noch der große Konkurrent Schalke im Sommer dem BVB im Centro in direkter Nachbarschaft einen 44 Quadratmeter großen Protzladen vor die Nase setzte, schien es vorbei mit dem Gleichgewicht der Reviervereine.

Bei der Eröffnung schickten blau-weiße Fans aus der Warteschlange vor ihrem Shop dann per verbalem Querpass auch noch spöttische Gesänge zum Mini-Verkaufswagen. Da war das Maß selbst für die besten Defensivstrategen wohl endgültig voll. Ist die Eröffnung des 165-Quadratmeter-Ladenlokals also nur ein Konter der Borussen?

BVB und Schalke bisher im Centro zufrieden

„Keineswegs“, sagt BVB-Marketingleiter Matthias Zerber. „Wir beschäftigen uns schon seit längerer Zeit mit der Überlegung, im Centro einen Shop zu eröffnen.“ Mehr noch: „Ich vermute, dass unsere Gespräche mit dem Centro schon vor denen unseres Nachbarn aufgenommen worden sind.“ Den bisherigen mobilen Verkaufswagen sieht der BVB als „Testballon“ für ein größeres Geschäft an diesem Standort. Zerber: „Die Tatsache, dass wir den Shop am Donnerstag eröffnen werden, ist demnach ein Beleg dafür, dass wir mit unseren Verkaufserfahrungen überaus zufrieden sind.“


Bei Konkurrent Schalke bleibt man gelassen. Die Beweggründe für den neuen großen BVB-Shop möchte man nicht weiter kommentieren. Im eigenen Fan-Shop gebe es aber regelmäßig positive Rückmeldungen für die Gestaltung des Ladens. „Wir sind mit der Entwicklung sehr zufrieden. Die Frequenz wird unseren Erwartungen gerecht“, sagt Björn Endter, Leiter der Markenführung bei Schalke 04.

Drei Bundesligisten im Centro beim Auswärtsspiel

Der Vorreiter in Sachen Fan-Shop im Centro kommt übrigens aus dem Süden: Rekordmeister Bayern München war weit vor Schalke und Dortmund der erste Bundesliga-Club, der im Oberhausener Einkaufszentrum einen Fan-Shop eröffnete. Die Vereine begründen die Standortwahl übrigens mit der strategischen Lage (zentral im Ruhrgebiet) und den hohen Besucherzahlen.


Der BVB-Fan-Shop ist der erste Laden für schwarz-gelbe Schlachtenbummler außerhalb Dortmunds (dort gibt es fünf). Das Ladenlokal liegt im Obergeschoss der Mall zwischen Mitteldom und Oase.

Leserkommentare (25) Kommentar schreiben