Antikmarkt

Centro Oberhausen: Premiere für Antikmarkt – darum geht’s

Schon der Piratinimarkt für Kinderkleidung war im Centro Oberhausen beliebt. Nun gibt es am Sonntag, 16. Februar 2020, die Premiere für einen Antikmarkt im Einkaufszentrum. Für 4 Euro Eintritt sollen von 11 bis 17 Uhr Retro, Vintage und Antik verschmelzen.

Schon der Piratinimarkt für Kinderkleidung war im Centro Oberhausen beliebt. Nun gibt es am Sonntag, 16. Februar 2020, die Premiere für einen Antikmarkt im Einkaufszentrum. Für 4 Euro Eintritt sollen von 11 bis 17 Uhr Retro, Vintage und Antik verschmelzen.

Foto: Kerstin Bögeholz / Funke Foto Services GmbH

Oberhausen.  Premiere im Centro Oberhausen. Zum ersten Mal lockt ein Antikmarkt in die Gänge des Einkaufszentrums. Doch es gibt noch mehr zu sehen.

Retro, Vintage und Antik. Darum geht es bei einer waschechten Premiere, die am Sonntag, 16. Februar 2020, in den Gängen des Centro Oberhausen startet. Der neue Antikmarkt versteht sich als Marktplatz für besondere Liebhaberstücke, vornehmlich Möbel, Designerartikel und Accessoires. Sie kann von Besuchern beim sonntäglichen Bummel zwischen 11 und 17 Uhr begutachtet werden. Der Eintritt zum „Interior Design Markt“ kostet 4 Euro, 3 Euro ermäßigt, Kinder bis 12 Jahren erhalten freien Zutritt.

Centro Oberhausen bietet Vintage, Retro und Antik

Hinter dem neuen Markt steckt der Veranstalter „Inter Antik Messen“ aus Kaarst, der sein Konzept auch in Hamburg, Bremen, Münster, Frankfurt, Neu-Isenburg, Viernheim und Ludwigshafen vorantreibt. „Wir wollen die reinen Antikmessen mit Liebe zu Retro- und Vintage-Stücken in eine neue Zeit lenken. Wir selbst lieben bei uns Zuhause die Mischung aus alten individuellen Stücken und modernem Design“, beschreiben die Veranstalter ihre Idee für die Neue Mitte Oberhausen.

Nach dem Piratinimarkt für Kinderkleidung ist der Antikmarkt die zweite Börse, die unter dem Dach des Einkaufszentrum öffnet. „Wir wollen nach dem sehr erfolgreich angelaufenen Piratinimarkt auch dieses interessante Konzept ausprobieren“, sagt Centro-Chef Marcus Remark unserer Redaktion. Rund 100 Händler sollen kommen.

Der Kinderkleidermarkt wird bereits einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Mall erhalten und künftig an bis zu fünf sonntäglich Terminen pro Jahr öffnen. Die nächste Ausgabe startet am Sonntag, 1. März 2020, von 11 bis 15.30 Uhr und umfasst neben gebrauchter Kleidung auch Spielzeug und Babyartikel.

Centro Oberhausen lockt Händler in den Mitteldom

Beim Antikmarkt werden die Stände der Händler ähnlich wie beim Kinderkleidermarkt angeordnet. Das bedeutet, dass die Besucher unter dem Dach des Centros im Mitteldom und vor den Geschäften in benachbarten Gängen stöbern können.

An den bisherigen Messeorten des Antikmarktes konnten die Besucher laut Veranstalter besonders Antiquitäten, Design-Klassiker, Vintage-, Shabby-Chic-Möbel und Retro-Stücke begutachten. Bis zu 3.000 Messegäste hätten die Märkte pro Veranstaltung an den anderen Standorten besucht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben