Centro

Centro Oberhausen schickt Models per Aufzug auf den Laufsteg

Nach dem Aufzug kommt der Laufsteg. Die Models schwebten bei den „Centro Fashion Days“ in Oberhausen mit einer fahrbaren Bühne in den Mitteldom.

Nach dem Aufzug kommt der Laufsteg. Die Models schwebten bei den „Centro Fashion Days“ in Oberhausen mit einer fahrbaren Bühne in den Mitteldom.

Foto: Michael Dahlke / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Das Centro Oberhausen hat zur Modenschau einen verblüffenden Bühnen-Aufzug gezeigt. Das Model Anna Hiltrop erscheint im luftigen Blumenkleid.

Draußen prasselt fieser Regen auf das Dach, drinnen gibt es einen Hauch von Frühling: Das Centro Oberhausen hat von Freitag bis Sonntag den Mitteldom in einen Laufsteg verwandelt. Vor allem das bekannte Model Anna Hiltrop darf die Fahrt mit dem Laufsteg-Aufzug von der ersten Etage des Einkaufszentrums ins Untergeschoss genießen. Die Oberhausenerin trägt beim Heimspiel ein ausladendes, weißes Kleid, in das echte Blumen verarbeitet sind.

Centro lässt Technik-Freaks zunächst rätseln

Vorab lässt die „Centro Fashion Days“ alle Technik-Freaks allerdings rätseln. Denn von einer Umkleide ist im Untergeschoss in Laufstegnähe weit und breit nichts zu sehen. Steigen die Mannequins und Dressman gleich wie vom Magier getrieben aus dem Keller empor?

Nun, alles Gute kommt bei der Eröffnung des Mode-Reigens am späten Freitagabend mit 150 geladenen Gästen und einige Kiebitzen auf der Empore von: oben. Was in den nächsten Monaten so alles in unseren Kleiderschränken landen könnte, zeigen die Models schon bei der mechanischen Aufzug-Fahrt und schließlich auf dem weit in den Mitteldom geschnittenen Laufsteg. Lichtshow, poppige Musik, Riesenleinwand – und: Stoff am laufenden Band!

Handy-App verrät Centro-Shop für Kaufrausch

Eine Stunde dauert die Klamotten-Parade, bei der auch einige funktionale Outfits für das Sportstudio erscheinen, während die Besucher am Laufsteg-Graben an der Limo schlürfen. Dass viele ihre Handys zücken, hat diesmal nicht unbedingt etwas mit übermäßigem Dokumentationsverlangen für die sozialen Netzwerke des Internets zu tun.

Modemarken wie Lacoste und Puma müssen sich die Zuschauer der „Centro Fashion Days“ nicht in den (digitalen) Notizblock schreiben. Das Einkaufszentrum gab vorab eine Handy-App heraus.

Sneaker. Jeans. Modischer Schlapphut. Sollte ein Look gefallen, können Mode-Freunde das entsprechende Model samt Wunschkleidung mit der Kamera des Smartphones anvisieren. Die technische Spielerei geizt prompt nicht mit Informationen über die modische Herkunft des Stoffes und wo der passende Laden im Centro zu finden ist.

Blumenkleid trägt Landesgartenschau ins Centro

Der größte Hingucker bleibt aber freilich das Blumenkleid von Anna Hiltrop. Die Oberhausenerin kennt die Laufstege der Mode-Metropolen in Paris, New York und Mailand. Die Abiturientin schaffte es mit viel Fleiß in die umkämpfte Modelszene. Das Centro suchte sich Hiltrop daher als Botschafterin der modischen Tage aus.

Ein Kleid für den Hausball ist das gute Blumenkleid allerdings nicht – weil: unverkäuflich. Sag es durch die Blume: Das gute Stoffstück soll auf die Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort aufmerksam machen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben