Fernsehshow

Centro sagt Autogrammstunde mit Heidi-Klum-Topmodels ab

Das GNTM-Finale 2017: Die Finalisten Lynn, Maja, Celine, Serlina, Leticia, Romina – und Heidi Klum (rechts).

Foto: micah smith/Pro sIeben/obs

Das GNTM-Finale 2017: Die Finalisten Lynn, Maja, Celine, Serlina, Leticia, Romina – und Heidi Klum (rechts). Foto: micah smith/Pro sIeben/obs

Oberhausen.   Erst vor wenigen Tagen eingeladen, nun doch abgesagt: Fans können nicht ihre Lieblings-Topmodels im Centro-Mitteldom treffen.

Anfang der Woche noch wortreich angekündigt, am heutigen Freitagmorgen abgesagt: Das Centro-Management lässt die am Montag, 22. Mai, geplante Autogrammstunde mit den Teilnehmerinnen von der Fernsehshow „Germany`s Next Topmodel“ (GNTM) im Centro nicht durchführen – aus Sicherheitsgründen.

„Die Autogrammstunde muss leider abgesagt werden. Grund für die Absage sind nachvollziehbare erhöhte Sicherheitsauflagen, die in der Kürze der Zeit organisatorisch nicht mehr vom Centro umgesetzt werden können“, schreiben die Öffentlichkeitsarbeiter des Centros. „Das Centro Management bedauert die Absage und entschuldigt sich bei allen Fans und den Models.“

Am Montag sollten die angehenden Models den Mitteldom des Oberhausener Einkaufszentrums besuchen. „Zwischen 14 und 15 Uhr können die Fans die Nachwuchsmodels hautnah und live erleben“, versprach das Centro in einer Pressemitteilung am Dienstag. „Sie stehen für Autogramme und das ein oder andere Selfie zur Verfügung.“ Daraus wird nun nichts.

Dafür findet aber die Finalshow der Pro-Sieben-TV-Show in der Oberhausener Arena am Donnerstag, 25. Mai, vor 8500 Fans statt: Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky treffen dann in der Arena die schwierige Entscheidung, wer „Germany’s next Topmodel 2017“ wird.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik