Freizeit-Kalender

Oberhausen: Was ist los am Wochenende? Die fünf besten Tipps

| Lesedauer: 3 Minuten
Der Lasso-Kenner kommt! Die Alstadener Bären locken an diesem Samstag (6. August) Schlagerstar Olaf Henning zum Bärenfest an die Bebelstraße. Doch es gibt noch mehr zu feiern.

Der Lasso-Kenner kommt! Die Alstadener Bären locken an diesem Samstag (6. August) Schlagerstar Olaf Henning zum Bärenfest an die Bebelstraße. Doch es gibt noch mehr zu feiern.

Foto: Ant Palmer / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Wer Musik mag, wird das Wochenende (5. bis 7. August) in Oberhausen lieben. Stars treten in der Stadt auf - teilweise sogar ohne Eintrittspreis.

Top 1: Nah am Wasser gebaut - zum Glück

Die Heinz-Schleußer-Marina neben dem Centro Oberhausen wird häufig unterschätzt. Zumindest einmal im Jahr wird der Charme des kleinen Wasserbahnhofs neben Sealife-Aquarium und Aquapark sichtbar. Das Hafenfest lädt an drei Tagen zum Feiern ein. Am Freitag (5. August) lockt „Marina Beatz“ mit DJs und Effekten an. 17 bis 24 Uhr. Eintritt frei.

Am Samstag (6. August) rocken Schlagerstars bei einer Sonderausgabe von „Best of Popschlager“ und der „Kanalparty“ ab. Jörg Bausch und Mike Leon Grosch sind angekündigt. 16 bis 24 Uhr. Tickets: 10 bis 15 Euro. Und am Sonntag (7. August) gibt es noch das Familienfest mit Bühne, Ständen und vielen beteiligten Vereinen. Kinderlieder-Star Volker Rosin tritt auch auf. 11 bis 18 Uhr. Kein Eintrittspreis.

Top 2: Bären erwachen aus dem Winterschlaf

Diese Bären müssen echte Alstadener sein. Das Fest der Karnevalsgemeinschaft Alstadener Bären gehört im Süden der Stadt zu den feierfreudigen Höhepunkten.

Ab 14 Uhr geht es am Samstag (6. August) für Kinder und Familien auf dem Schulhof der Ruhrschule an der Bebelstraße 182 gemütlich los. Abends kocht dann aber wahrscheinlich wieder die Stimmung hoch - schließlich ist Schlagerstar Olaf Henning („Komm’ hol das Lasso raus“) angesagt. Sehr gut: Eintritt frei!

Top 3: Fast jeder Schuss ein Treffer - zumindest bislang

Fans von Rot-Weiß Oberhausen können sich in der gerade gestarteten Saison der Fußball-Regionalliga nicht über eine Torflaute beklagen. Zwei Spiele - fünf Treffer.

Nach dem Remis bei der Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach (3:3) soll am Samstag (6. August) aber wieder ein Sieg her. Ab 14 Uhr ist die Mannschaft des SV Straelen im Stadion Niederrhein zu Gast. Also: Fahne und Trikot zücken - und ab auf die Ränge an der Lindnerstraße. Vollzahler-Karten ab 12 Euro.

Top 4: Trink doch eene mit - beim Tag der Trinkhallen

Man muss sie einfach lieben. Die kleinen Büdchen haben einfach ihren Charme - vor allem im Ruhrgebiet. Darum startet am Samstag (6. August) im Pott und auch in Oberhausen wieder der „Tag der Trinkhallen“. Zwischen 15 und 22 Uhr gibt es an markanten Verkaufsstellen ein interessantes Programm.

In unserer Stadt sind zum Beispiel Peters an der Ankerstraße 2, Oli’s Büdchen neben dem Ebertbad, das B11 an der Blücherstraße 11, Pottshaker (vormals Meierbude) an der Oranienstraße sowie die Trinkhalle Akca an der Katharinenstraße 89 mit an Bord. Zu sehen und hören gibt es Live-Musiker, Kleinkunst und Vorträge. Kostet? Nix!

Top 5: Ein Sommer voller wundersamer Buchstaben

Bitte zuhören: Der Lesesommer in Sterkrade könnte für Freunde der Literatur einen Besuch wert sein. Am Sonntag (7. August) lockt „Frauen lesen Frauen“ - und das auch noch an der frischen Luft. Interessant: Die Open-Air-Lesung wird mit Live-Musik garniert.

Worum geht's? „Die drei Autorinnen Alice Munro, Yoko Ogawa und Siri Husvedt begegnen einem Verlust mit erzählerischer Kraft. Sie erzählen von Alltagswelten, die einstürzen und uns doch beim Zuhören, zu jeder dieser Frauen werden lassen“, erklären die Veranstalter.

Ort des Geschehens ist das Work-Up Studio an der Ackerfeldstraße 13. Der Lesestart ist um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei. Achtung: Es gibt nur 30 Plätze. Die Veranstaltung richtet sich an Gäste ab 16 Jahren. Die Macher bitten um eine Anmeldung per E-Mail: kontakt@workup-space-work-perform.de

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Oberhausen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben