Weihnachts-Shopping

Dicke Staus auf den Straßen rund ums Oberhausener Centro

Schon am Mittag überfüllt: die Straßen rund ums Centro am Samstag.

Schon am Mittag überfüllt: die Straßen rund ums Centro am Samstag.

Foto: Archiv/Gerd Wallhorn, Funke Foto Services

Oberhausen.  Am zweiten Adventswochenende zählte das Centro über 200.000 Besucher. Selbst Polizeiwagen kamen am Samstag nur schlecht durch, weil sich alles staute.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Rund um das Oberhausener Centro wurde die Geduld der Autofahrer am Wochenende auf eine harte Probe gestellt. Der beliebte Weihnachtsmarkt auf der Promenade, der verkaufsoffene Sonntag und die beiden Aufführungen des Musicals „Vom Geist der Weihnacht“ in der König-Pilsener-Arena lockten mehr als 200.000 Gäste in die Neue Mitte.

Auf den Straßen rundherum staute sich der Verkehr so sehr, dass am Samstag selbst Polizeiwagen auf dem Weg zu kleineren Unfällen kaum ein Durchkommen finden konnten. Am Sonntagmittag floss der Pkw-Verkehr nach Angaben des Centro-Managements dann wieder, wenn auch sehr zäh.

Zusätzliche Kräfte

Rund 60 zusätzliche Kräfte hat das Einkaufszentrum eingestellt, um in der besucherstarken Adventszeit die ankommenden Autofahrer richtig zu lotsen. Volle Parkhäuser werden gesperrt. Um Suchverkehre zu verhindern, öffnen die Centro-Kräfte sie auch erst dann wieder, wenn mindestens 40 Prozent der Stellplätze frei sind.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (22) Kommentar schreiben